Wie Sie einen Gast zum Stammgast machen

Wien (Culinarius)Positionierung und Kundenbindung sind für den erfolgreichen Gastronomiebetrieb genau so wichtig, wie die gute Küche,“ ist Renate Zrikat-Gasselich der Agentur Solutions in PR überzeugt.

Warum wird ein Gast zum Stammgast? Die Antwort auf diese Frage erscheint einfach: Gepflegtes Essen und Trinken, guter Service, angenehme Atmosphäre — kurzum: Wenn sich der Gast rundum wohl fühlt, kommt er immer wieder — und empfiehlt „sein“ Lokal weiter. Beziehungsaufbau und Kundenzufriedenheit in der Gastronomie sind wichtige Faktoren, um einerseits potenzielle Gäste anzusprechen und sie in weiterer Folge als Stammgäste zu gewinnen. Ein scheinbar einfacher Mechanismus, dem aber professionell nachgeholfen werden muss.

Betritt ein Gast ein Lokal, hat er bestimmte Erwartungen. Der Erfolg eines Gastronomiebetriebes liegt aber nicht nur in der guten Küche. Ein stimmiges Gesamtkonzept und ein klares Profil sind notwendig, um sich von Anderen abzuheben. Der entsprechende Auftritt — von Drucksorten über die Website bis hin zu Outfit, Ambiente und Servicequalität — sowie die Persönlichkeit der Gastronomen machen jedes Gastronomiekonzept einzigartig. Dieses muss auch von allen Mitarbeitern mitgetragen werden. Unterstützende Werbe- und PR-Maßnahmen resp. Aktionen zur Kundenbindung und Mitarbeiterschulungen runden das Gesamtkonzept ab.

Klingt logisch — dennoch erweist sich die kontinuierliche Wahrnehmung dieser Aufgaben in der Praxis als äußerst zeitintensiv. Sie bleiben im arbeitsreichen Alltagsbetrieb des Gastrobetriebes, zumeist auch wegen nicht vorhandenen Personalressourcen, oftmals auf der Strecke. Daher ist es empfehlenswert, gewisse Maßnahmen auszulagern und einen Kommunikationsprofi zu beauftragen. Diese Investition macht sich letztendlich sicherlich bezahlt.

Wien gilt mit über 5.600 Gastronomiebetrieben und mehr als 2.000 Kaffeehäusern in Europa als die Stadt mit der größten Lokaldichte. In Anbetracht dieser Zahlen wird deutlich, wie wichtig es ist, sich bei seiner Zielgruppe klar zu positionieren. Gerade in der heutigen wirtschaftlichen Situation wird es immer schwieriger, sich am Markt kontinuierlich zu behaupten. Ein dauerhafter Erfolg hängt von der Zufriedenheit der Gäste ab. Ein unzufriedener Gast kommuniziert seine Enttäuschung an durchschnittlich elf weitere potentielle Gäste. Ist aber ein Gast zufrieden, dann ist er der beste Werbeträger für ein Lokal, denn er trägt seine Begeisterung nach außen und empfiehlt den Betrieb weiter.

Renate Zrikat-Gasselich, akademisch geprüfte PR-Beraterin, ist seit 25 Jahren in der PR-Branche tätig, seit 1996 selbstständig. Sie verfügt über eine langjährige PR-Erfahrung in vielen unterschiedlichen Branchen. Heute ist diese Vielseitigkeit auch Teil des Konzepts des Agenturnetzwerks, das sie 2008 mit der Gründung ihrer PR-Agentur Solutions in PR ins Leben gerufen hat. Schwerpunkte liegen in der strategischen sowie konzeptionellen PR-Beratung sowohl für kleine als auch größere Betriebe und öffentliche Institutionen. Die Umsetzung der Projekte erfolgt — je nach Kundenwunsch — in Form einer Gesamtbetreuung oder in Form von Einzelprojekten.

Fotocredit: © larsvegasstudios – Fotoalia.com


wallpaper-1019588
WordPress absichern
wallpaper-1019588
Neues Design
wallpaper-1019588
Grundlegende Analysen sind eine gute Basis
wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
Forza Horizon 4 Fortune Island im Test – Nordisch by Nature
wallpaper-1019588
Gemischter Haul
wallpaper-1019588
Dieser Publisher bringt Shin Chan nach Deutschland
wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.