wie menschlich!

wie menschlich! Foto: © Dagmar Hiller Ein Rabe schleppte tausend Dinge, Geld, Glaskorallen, Perlen, Ringe,
in seinen Winkel, wo er schlief.
Der Haushahn sah dies an, und rief:
“was tust du, Freund, mit diesen Sachen,
die dich doch niemals glücklich machen?”
“Ich weiß es selbst nicht,” sprach der Rabe.
“Ich hab es nur, damit ich’s habe.”
Karl Wilhelm Ramler 1725-1798  

 


wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Absage nach einem Bewerbungsgespräch – was nun?
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
TEUFLISCH: Im Genre Horror angelangt! #ResidentEvil
wallpaper-1019588
Tagebuch Corona-Krise, New York, Day 11: New York schafft Platz für die Toten
wallpaper-1019588
Theater als Schrei(n) ¶
wallpaper-1019588
Verkehrte Welt – Steuerzahler freuen sich über höhere Staatsschulden, Sparer freuen sich über ihre Haftung für die EU