Wie lege ich einen eigenen Gemüsegarten an

Mein-Pflanzenblog

Hallo Ihr Lieben

Wie lege ich einen eigenen Gemüsegarten an?

Warum ich mich für einen eigenen Gemüsegarten entschieden habe? Ganz einfach: Was soll besser schmecken als Obst, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten? Der biologische Anbau von unterschiedlichen Früchten liegt voll im Trend. Ob in meinem Garten, auf der Terrasse oder auf dem Fensterbrett – überall habe ich Obst, Gemüse und Kräuter angepflanzt. Mit den nachfolgenden Tipps habe ich mich selbst ans Werk gemacht, um meinen eigenen Gemüse- und Kräutergarten anzulegen. Ergebnis: gesunde und leckere Lebensmittel.

a) Wo habe ich meinen Gemüsegarten angelegt?

Die besten Ergebnisse habe ich am südlichsten Punkt meines Gartens oder Balkon bekommen. Dort gibt es immer genug Sonne und Halbschatten. Ich habe ein Wurzeltuch benutzt, damit der Boden schneller erwärmt und sich die Saat besser gedeihen kann.

b) Wie habe ich mein Garten für Gemüse, Obst und Kräuter angelegt?

Ich habe mir im Fachhandel unterschiedliche Kästen in verschiedenen Größen gekauft, in der ich mein Gemüse pflanzen wollte. Allerdings habe ich mir selbst noch etwas einfallen lassen: aus den alten Paletten und ausgedienten Sandkasten habe ich ebenfalls als Gemüsegarten umfunktioniert. Aber auch Pflanzkästen, Blumentöpfe, Weinkisten oder Kübel bewähren sich hervorragend. Allerdings muss im letzteren Fall am Topfboden ein Loch vorhanden sein, damit das Wasser abfließen kann und die Wurzeln nicht faulen können. Ich habe einen großen Topf gewählt und das Gemüse bis zu 30 cm tief eingepflanzt. Das Ergebnis: wahre Eyecatcher im eigenen Garten.

c) Womit habe ich mein Gemüse- und Kräutergarten befüllt?

Die Basis ist natürlich der Boden. Ich habe im ersten Schritt etwa 1/3 Kompost und 2/3 Gartenerde verwendet und gut miteinander vermengt. Als mein Gartenboden zu nährstoffarm war, habe ich ab und an Dünger mit angereichert. Damit ich in der ersten Zeit bereits Erfolge bekomme, habe ich mit Gemüsesorten angefangen, die zum einen nicht viel Pflege brauchen und zum anderen die Möglichkeit besteht, dass sie auf jeden Fall gedeihen, wie:

1. Zuccini
2. Salat
3. Spinat
4. Lauch

Ich habe die Samen in einem Fachhandel gekauft. Aber mit Setzlingen kam das Ergebnis schneller zum Vorschein. Die höheren Gemüsesorten habe ich an der Nordseite des Gemüsegartens hingepflanzt, damit diese keine Schatten auf die anderen Pflanzen werfen, wenn sie im Süden stehen.

d) Kräuter im Kräutergarten anpflanzen

Ich habe in meinem Gemüse- und Kräutergarten natürlich auch diverse Kräuter gepflanzt. Das war mir sehr wichtig, da ich in meinem Essen gern frische Zutaten verwende. Kräuter sind pflegeleicht. Ich habe sie in einem schönen Topf eingepflanzt und auf der Fensterbank in der Küche aufgestellt. Praktische Kräuter sind: Basilikum, Petersilie, Lorbeer und Thymian.

e) Wie viel Pflege braucht mein Gemüsegarten?

Mir ist sehr schnell aufgefallen, dass mein Kräutergarten in einem Kasten mehr Wasser braucht als in mein Gemüsebeet. Zum Gießen eignet sich wunderbar Regenwasser, da dieses die richtige Umgebungstemperatur hat. Aber natürlich gibt es auch “Eindringlinge”, die sich in erster Linie nicht vermeiden lassen: Blattläuse und Schnecken. Aus diesem Grunde habe ich noch weitere Tipps gefunden:

1. Ich habe im Kräutergarten wohlriechende Kräuter wie Salbei, Knoblauch, Dill, Lavendel und Thymian im sicheren Abstand gepflanzt.
2. Marienkäfer mögen Blattläuse.
3. Um die Schnecken loszuwerden, ist es empfehlenswert, ein Becher Bier neben dem Gemüsegarten aufzustellen; Schnecken lieben Bier.
4. Im Fachhandel gibt es pflanzenfreundliche Produkte gegen die Ungezieferbekämpfung.

Lieben Gruß

Lilly

Wie lege ich einen eigenen Gemüsegarten an
.


wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die Reise [1]