Wie kann man Netflix mit Hilfe eines Virtuellen Privaten Netzwerks besser nutzen?

Der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix, der vor 21 Jahren gegründet wurde gilt derzeit als wertvollstes Medienunternehmen der Welt und befindet sich stetig im Wachstum. Er hat bereits nahezu 140 Millionen Kunden in über 190 Ländern weltweit. Auch in Deutschland steigen die Abonnentenzahlen permanent an. Abgesehen vom normalen Zugriff auf den deutschen Netflix-Katalog von Zuhause aus gibt es allerdings noch erweiterte Nutzungsmöglichkeiten, die durch ein Online-Tool ermöglicht werden können. Dieses nennt sich Virtuelles Privates Netzwerk (VPN). Erfahren Sie auf https://vpn-tester.de/netflix-vpn mehr über diesen Zusammenhang.

Es gibt mehrere Fälle, die hier interessant sind. Sie haben bestimmt schon versucht auf Netflix zuzugreifen, wenn Sie sich auf beruflichen oder privaten Reisen oder aufgrund eines Umzugs im Ausland aufhalten. In diesem Fall wird ihnen nicht der deutsche Katalog des Anbieters zur Verfügung gestellt, sondern Sie werden jeweils auf die nationale Version der Plattform des entsprechenden Landes weitergeleitet. Das bedeutet auch, dass die Inhalte dann in dieser Landessprache einsehbar sind und nicht mehr auf Deutsch. Das mag für Nutzer, die die jeweilige Sprache sprechen nicht störend sein, aber dies wird nicht immer der Fall sein. Zudem unterscheiden sich die Kataloge der Länder stark, er kann also sein, dass Serien oder Filme die Sie derzeit verfolgen nicht erhältlich sein werden. Dies liegt daran, dass die Anbieter aufgrund der Senderechte die Inhalte nur für Personen zur Verfügung stellen können, die sich im eigenen Land befinden. Beim Zugriff auf die Plattform wird durch ihre IP-Adresse festgestellt, wo ihr Standort ist und je nachdem werden Sie auf die jeweilige Seite weitergeleitet. Bei der Verwendung eines VPN wird die IP-Adresse des Users verborgen. Anschließend erhält man eine neue IP-Adresse, indem man sich für einen der Server des Providers entscheidet, die ihren Standort in verschiedenen Ländern weltweit haben. Verbindet man sich im Ausland also mit einem deutschen Server, dann erscheint man online wie ein Nutzer, der sich im Land befindet und die Nutzung des deutschen Netflix-Kataloges ist in vollem Umfang möglich.

Dieses System funktioniert natürlich auch anders herum. Wenn Sie sich beispielsweise in Deutschland befinden und sich mit einem VPN wie CyberGhost verbinden, dann haben Sie die Möglichkeit, weltweit in anderen Streaming-Katalogen zu surfen. Verbinden Sie sich beispielsweise mit einem Server in den Vereinigten Staaten um den amerikanischen Katalog einzusehen. Die Auswahl der jeweiligen Inhalte ist davon abhängig, in welchen Ländern der Provider über Server verfügt. Ist der Zugriff auf einen bestimmten Katalog gewünscht gilt es also vorab zu prüfen, ob der jeweilige Anbieter dort eigene Server platziert hat. Des Weiteren können Sie mit einem VPN auch in Ländern, in denen die Seite von Netflix durch Zensur gesperrt ist auf diese zugreifen. Das trifft beispielsweise auf China zu. Abschließend ist ein letzter interessanter Punkt, dass Sie durch das VPN beim Streaming an Geschwindigkeit gewinnen können, was eine angenehmere Nutzungserfahrung bedeutet. Es wird durch das anonyme Surfen mit dem VPN vermieden, dass Internetprovider ihre Bandbreite zu Stoßzeiten reduzieren können, weil Sie feststellen, dass Sie ressourcenintensive Aktivitäten durchführen.

Der Artikel Wie kann man Netflix mit Hilfe eines Virtuellen Privaten Netzwerks besser nutzen? erschien zuerst hier richtigteuer.de.


wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]
wallpaper-1019588
Vor der Bürotür macht der Feiertagsstress nicht halt – Wie Sie helfen können
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Gigaset GX4 feiert Premiere