Wie ich das hasse

ich habe heute nacht mal wieder ganze stolze 4 stunden geschlafen. um 3 uhr war meine nacht zu ende. stellt sich mir die frage, wie ich bis heute abend durchhalten soll. wie ich das hasse. das sind dann die tage, an denen ich aufpassen muss, dass mir im job nichts ernsthaft schiefläuft, ich nicht einfach so vom pferd plumpse, mir irgendwo wehtue oder jemanden erschlage, nur weil er mich nach der uhrzeit fragt. naja, wenigstens tröstet mich der gedanke, dass ich die 3 nächte davor ganz passabel geschlafen habe. besteht also die hoffnung, dass heute oder morgen wieder eine bessere nacht kommt. beim durchlesen dieses kurzen textes musste ich grad 12 rechtschreibefehler korrigieren.  da mein job zu einem großen teil aus dem verfassen von texten besteht, wird das heute sicher ein tag voller herausforderungen werden  *seufz*


Einsortiert unter:Brustkrebs Tagged: aktuell, Allgemein, Alltag, Brustkrebs, Brustkrebs-Tagebuch, Dies & Das, Katerwolf, Linker Mops, Nebenwirkungen von Tamoxifen, Schlaflosigkeit, Schlaflosigkeit und Tamoxifen, Tamoxifen

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?