Wie glaubwüdig ist Webwiki aus Nürnberg?

Die seobility GmbH mit Sitz in Nürnberg, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Thomas Gareis betreibt unter der URL webwiki.de ein Bewertungsportal für Websites in dem wie das Unternehmen schreibt,
"Erfahrungsberichte und Nutzerbwertungen zu Websites zu Ihrer Sicherheit

publiziert werden. Am letzten Wochenende stellten wir nun fest, dass Webwiki zu den von uns betriebenen URL balticproducts.eu wie renleder.de genau das Gegenteil tat :-(

Da kann man nur noch zynisch sagen: 

Quasi zur Sicherheit wurde mal eben schnell eine Adresse unseres Unternehmens genannt, die es schon lange nicht mehr gibt. Die noch am 10.02.2018 von Webwiki genannte Adresse in Potsdam gaben wir schon im Herbst 2016 auf. Das ist zur Verdeutlichung mit Verlaub in etwa die Zeit, während der einst Soldaten ihren Grundwehrdienst leisteten. Oder anders ausgedrückt: Nicht gerade da erst gestern passiert, entschuldbar. Wie soll denn bitte schön ein User sich "zur Sicherheit" von einer Website überzeugen, wenn er dann vielleicht in Potsdam stehend fest stellt: Unternehmen gibt es gar nicht? Ist es nicht schon eher Rufschädigung, wenn derartige Informationen verbreitet werden? Leider hat man bei webwiki keine Möglichkeit mittels Login, selbst seine Stammdaten zu pflegen. Auch erschliesst sich uns nicht, woher Webwiki überhaupt seine Daten bezieht und nach welchen Kriterien sich webwikis Bekanntheit errechnet. Da vertrauen wir schon lieber auf Facebook, Google & Co.

Weiter geht es:

Dann fanden wir bezüglich renleder.de die Bewertung eines Users, die genau genommen Verleumdung ist und sehr herab würdigend war. In Artikel Eins des Grundgesetz steht aber geschrieben, dass die Würde des Menschen unantastbar ist.

Pikant dabei, dass wir durch Zufall auf diesen Post stiessen und es doch eigentlich in einem Rechtsstaat das normalste der Welt ist, dass sich ein wie auch immer Beschudligter erst einmal selbst äußert und immer auch das Recht der Gegendarstellung hat. Genau das ist bei Webwiki unmöglich. Besagte Meldung stand lange acht Monate im Web, ohne das wir davon überhaupt Kenntnis hatten. Wir entdeckten sie durch Zufall. D.h. Sie haben als online Shop Betreiber nur eine Möglichkeit, entweder jeden Tag selbst schauen, was auf Dauer nervt oder damit leben, dass wer auch immer über Ihren Kopf ohne Ihr Wissen auf webwiki.de einen Mülleimer auskippt. Sprich wenn sich drei, vier Leute einig sind, dann können diese auf webwiki.de zu allen möglichen online Shops herab würdigende und falsche Bewertungen schreiben, ohne das sie jemand prüft, oder der Betroffene davon Kenntnis erhält.

Dass dies Verfahren für Webwiki sehr riskant ist, scheint dem Geschäftsführer Herrn Thomas Gareis nicht bewusst zu sein. Denn auf seiner Plattform werden ja dann ggf. Fake News veröffentlicht und er nicht der User H... steht dann im Falle des Falles vor dem Kadi. Man muss sich ja nun als online Shop Betreiber nicht alles gefallen lassen.

Webwiki verweigert mit Stand 13.02.2018 die Veröffentlichung unserer Gegendarstellung und schrieb  am 12.02.2018:

"Bewertungen und Kommentare wurden von Webwiki-Nutzern erstellt und spiegeln deren Meinungen wider. Daher können diese nicht ohne ausreichende Begründung entfernt werden."

und kehrt damit geltende Rechtslage um :-( Ein sehr sehr hohes Gut eines demokratischen Rechtsstaates wie der BRD ist es, dass die Regel gilt: In Dubio pro Reo! Nur in der DDR war dies anders! Diese hörte aber schon am Abend des 02.10.1990 auf zu existieren, noch befand sich Nürnberg je auf Territorium der DDR. Wäre dies der Fall, dann könnte man es ja vielleicht noch verstehen, weil manch Zeitgenosse eben das Ende der DDR vielleicht noch nicht mit bekam und dachte, die Verfassung der DDR gelte noch. Aber nicht einmal diese Ausrede kann man in Nürnberg geltend machen. :-) 


+++

Weitere Handlungsbedarfe von Webwiki:

Webwiki hat aber noch weitere Handlungsbedarfe. Leider ist es bei Webwiki üblich, Mails nicht mit den vom Gesetzgeber geforderten Pflichtangaben zu versehen. Dies ist nicht nur nicht in Ordnung sondern rein menschlich gesehen unschön wie unfair zu gleich. Webwiki fordert auf der einen Seite den Absender auf, sich mit Name und Hausnummer zu erkennen zu geben und versteckt sich selbst in der Anonymität. 

Last not least, wen wundert es nun noch, stellten wir bezüglich unseres balticproducts.eu fest, dass auch dort die Angaben bezüglich unseres Sortiment falsch sind.  Dort steht heute geschrieben, siehe bitte Screen Shot, er wurde am 13.02.1945 um 10:20 angefertigt,


Wie glaubwüdig ist Webwiki aus Nürnberg?
dass wir u.a. die Keywords "Ekelund Leineweberei" und "Schatz" haben. Auch das ist falsch! Ekelund Produkte haben wir schon lange nicht mehr im Sortiment. Das sind mindestens zwei Jahre also länger als der Grundwehrdienst eines Soldaten.... 
Und Schätze verkaufen wir schon, nur ist die Frage, wie man das dann interpretiert. Ein Kunde könnte ja auf die Idee kommen, dass hier vielleicht ein Bezug zu Vertretern der weiblichen Hälfte der Menscheit bestehen könnte. Dazu stellen wir fest: Wir betreiben weder Menschenhandel noch eine Esort Agentur :-) 
Wir schätzen natürlich nach wie sehr, die äußerst hohe Qualität feinmechanischer Instrumente der alten deutschen Marke Schatz 1881. Diese sind zwar wirklich auch Schätze, haben aber mit beliebig anderen möglichen Interpretationen des Wortes Schatz wirklich rein gar nichts zu tun.
Wie glaubwüdig ist Webwiki aus Nürnberg?

Bleibt abschliessend nur noch zu sagen:

Wenn Webwiki wirklich für Ihre Sicherheit tätig sein will, dann hat Webwiki noch einige Hausaufgaben bezüglich Datenqualität vor sich. Vielleicht wäre das Einfachste mit den Betreibern von auf webwiki gelisteten online Shops von Mensch zu Mensch zu reden, als zu versuchen, sich über andere zu erheben. Ohne die Listung von online shops ist nämlich webwiki eine leere Hülle. Kein Hund beisst die Hand die einen füttert.

wallpaper-1019588
[Comic] Seven to Eternity [1]
wallpaper-1019588
#1161 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #36
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Was ist in der Literatur tabu?
wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze