Wie die kommenden Smartphones von Blackberry aussehen könnten

Der Mobile World Congress hat seine Tore vor 4 Tagen geschlossen. Übrig bleiben Eindrücke und Erinnerungen an viele spektakuläre Neuheiten wie das HTC One M9, Samsung Galaxy S6 und S6 Edge, welches bei der diesjährigen Ausgabe die Krone mit nach Hause nehmen konnte.

Auch BlackBerry hatte dabei seinen Auftritt: der CEO John Chen präsentierte der Presse ein neues Gerät. Dieses ist Berichten zufolge ein Slider-Handy, ähnlich zum Torch, welches vor einigen Jahren erschienen ist.

Konzeptentwicklung und QHD

Nebst Slider-Technologie soll das noch unbekannte Smartphone ähnlich wie das Galaxy S6 Edge einen gekrümmten Bildschirm haben. Der Künstler Dylan Hadkirk wurde ausgewählt, um einen Konzeptentwurf für das Handy zu machen.

Neuestes BlackBerry

Laut einem Bericht von TechnoBuffalo wird der QHD-Bildschirm mit Auflösung von 2560×1440 Pixel auf beiden Seiten gebogen sein. Die hintere Kamera soll 16 Megapixel stark sein und die QWERTY-Tastatur soll 35 Tasten aufweisen. Der Akku soll mit 3,560mAh neue Dimensionen erreichen.

Erfolge des BlackBerry Passport

In den letzten paar Monaten hat das Unternehmen zahlreiche Belohnungen für sein grösstes Risiko in den letzten Jahren eingeheimst. Der Passport brilliert mit einzigartiger Kombination des Touchscreens mit der hauseigenen QWERTY-Tastatur und weiteren High-End-Eigenschaften. Nach dem grossen Erfolg des Passport wird die Firma für das noch namenlose Smartphone dasselbe Risiko in Kauf nehmen.

Zum Schluss noch tolle Neuigkeiten für die treuen Anhänger: Das neue BlackBerry soll im Sommer für erschwingliche 275 US-Dollar auf den Markt kommen.

BlackBerry Passport


wallpaper-1019588
“Starting From a Lie”-Schöpfer zu Gast auf der DoKomi 2024
wallpaper-1019588
Manlin kündigt drei neue Boys-Love-Lizenzen an
wallpaper-1019588
Checkpoint.DJ – Messe-Bericht aus Hannover, Vorträge und Termine
wallpaper-1019588
Bestes DJ Set für Anfänger: 21 Tipps von Profi DJs