Wie der Umzug ohne Umstände gelingt

Wenn man nach einer langen Suche endlich die passende Wohnung oder das passende Haus gefunden hat, ist die Freude sehr groß. Doch zeitgleich kommt natürlich auch noch eine Menge Arbeit auf einen zu, schließlich erledigt sich so ein Umzug leider nicht von selbst. Damit Sie aber nichts vergessen und sich gut vorbereiten können, haben wir hier einige Tipps, wie Sie Ihren Umzug gekonnt meistern.

Hilfe organisieren

Sobald Sie Bescheid wissen, wann Sie umziehen, sollten Sie sich um Hilfe kümmern. Ein Umzug lässt sich kaum alleine durchführen, weshalb Sie entweder Freunde und Familie um Hilfe bitten oder eine Umzugsfirma beauftragen sollten. Kündigen Sie Ihren Umzug früh genug an, damit Ihre Helfer sich den Tag freihalten und sich eventuell Urlaub nehmen können. Besorgen Sie für diesen Termin außerdem einen Transporter oder einen großen Anhänger, um Ihre Möbel transportieren zu können.

Verstauen und Ausmisten

Ebenso sollten Sie sich früh genug um Umzugskartons kümmern, in denen Sie Klamotten, Bücher, Schuhe und viele weitere Gegenstände verstauen können. Umzugskartons finden Sie online zum Beispiel auf derkarton.net. Fangen Sie früh genug an, die ersten Sachen aus Ihrer alten Wohnung in den Umzugskartons zu verstauen. Das nimmt häufig viel mehr Zeit in Anspruch, als zuerst gedacht. Den Umzug können Sie außerdem als Anlass zum Aussortieren nehmen. Das erspart eine Menge Schlepperei, denn viele Sachen werden häufig gar nicht mehr benötigt.

Telefon, Internet und Post

Kündigen Sie früh genug Ihren Telefon- und Internetvertrag und kümmern Sie sich um neue Verträge für Ihre neue Wohnung. Damit Sie in der neuen Wohnung nicht ohne Internet, Telefon oder Fernsehen dastehen, sollten Sie den Wechsel früh genug planen. Aber auch viele andere Verträge oder Abonnements laufen noch über die alte Adresse. Teilen Sie wichtigen Vertragspartnern, wie der Krankenkasse, der Bank usw. ihre neue Adresse mit. Leiten Sie Abonnements auf die neue Adresse um und beantragen Sie bei der Post einen Nachsendeservice. Dadurch wird die Post, die noch zu Ihrer alten Adresse gesendet wird, zu Ihrer neuen Adresse weitergeleitet.

Renovierungsarbeiten

In dem Mietvertrag der alten Wohnung ist häufig festgehalten, wie die Wohnung an den Vermieter wieder zurückgegeben werden muss. Dafür müssen manchmal leichte Renovierungsarbeiten vorgenommen werden, wie zum Beispiel das Streichen von Wänden, Türen oder Heizungen. Aber auch Nägel und Dübel sollten entfernt und die entstandenen Löcher geschlossen werden. Lesen Sie also Ihren Mietvertrag vor dem Auszug gründlich durch und nehmen Sie alle vorgeschriebenen Renovierungsarbeiten vor, um unnötigen Stress mit dem Vermieter zu vermeiden.


wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Solomon, Maynard: Beethoven. Biographie
wallpaper-1019588
Mein Corona-Senf V
wallpaper-1019588
Rouen – 7. Oktober 2019
wallpaper-1019588
Summer of Gaming: IGN kündigt sein eigenes digitales Event an