„Wie das Kuscheln erfunden wurde“-Buchrezension

Erst durch meinen Mann lernte ich wieder, richtig zu kuscheln. Sich zu öffnen und in den Armen jemand anderes zu verlieren. Einen Fels zu finden, der einen trägt und hält. Kuscheln ist etwas sehr inniges, intimes und voller Liebe. Der Körper entspannt und nimmt gleichzeitig so viel wahr. Die Sinne werden aktiviert und die Gedanken können ruhen.

Als der Prinz auf die Welt kam wurde dieses Gefühl nochmal auf eine andere Ebene gehoben. Die Liebe zu meinem Kind ist eine ganz andere als zu meinem Mann und so ist es auch mit dem Kuscheln. Das Kuscheln mit dem Prinzen ist nochmal eine völlig neue Erfahrung. Wenn sich die kleinen Händen an einem festklammern dann wird man selber zum Fels und weiss, für Dich würde ich alles tun.„Wie das Kuscheln erfunden wurde“-Buchrezension

Jeremias und Tabea lernten sich kennen und verliebten sich. Sie fingen an Kinderbücher zu schreiben. So entstand „Wie das Kuscheln erfunden wurde."

Ja wie wurde wohl das Kuscheln erfunden? Wenn ich es ganz pragmatisch betrachte würde ich sagen, dass die Menschen sich im Winter gegenseitig damit wärmten. Vielleicht kamen so Glücksgefühle auf und es sprach sich rum und breitete sich in der Welt auf.

In der Geschichte von Jeremias und Tabea gehts neben dem Kuscheln auch um Freundschaft. 2 Freunde sozusagen. Das Murmeltier und der Waschbär. Diese 2 sind wirklich ganz besondere Freunde. Voller Abenteuerlust und Phantasie lernen Sie von- und übereinander allerhand.

Sie versuchen immer wieder etwas Neues und gehen ganz unbedacht ihren Vorstellungen nach.Ein schöner Aspekt in dem Buch wie ich finde, da wir ja oft dazu geneigt sind unseren Kindern zu sagen, was nicht möglich ist.

Ich bin auch eher der Typ Realist und mache keine falschen Versprechen aber ich sage dem Prinzen auch, es ist nicht alles möglich aber wir versuchen es.

So sind Murmeltier und Waschbär, Sie probieren sich so durch und kommen irgendwann an einen Punkt an dem Sie denken, jetzt passiert nichts mehr. Doch dann wird das Geheimnis gelüftet, wie das Kuscheln erfunden wurde.

Das werde ich euch natürlich nicht verraten, denn das wäre ja, wie das Ende eines Filmes schon am Anfang zu verraten.

Das Buch ist mit wunderschönen Illustrationen von Tabea und einer bezaubernden Geschichte mit Reimen von Jeremias gestaltet. Wir lieben das Buch und es wird ganz ganz sicher für sehr sehr lange Zeit unser Bücherregal mit Liebe erfüllen.

So ein Buch räumt man wohl nie weg, da man sich immer wieder darauf besinnen kann, wie wichtig Kuscheln doch wirklich ist.

Wenn ihr schnell seid bekommt ihr zu eurem Buch noch ein liebevoll gestaltetes Malbuch dazu und könnt es euren Kindern unter den Weihnachtsbaum legen.„Wie das Kuscheln erfunden wurde“-Buchrezension Bestellen könnt ihr es bei den Beiden direkt oder hier über Amazon.Der Link(das Foto) ist ein Werbelink und ich bekomme ein paar Cents wenn ihr darüber bestellt.

Erzählt mir doch mal eure Geschichte, wie das Kuscheln erfunden wurde?

Diese Woche steht der Blog ganz im Zeichen des bundesweiten Vorlesetages, der am Freitag ist. Auch ihr könnt VorleserIn werden und auf was man da so achten muss und warum ich Vorlesen als sehr wichtig erachte habe ich euch aufgeschrieben, d enn die Stiftung Lesen hat es mir beigebracht.

Es wird am Freitag eine weitere Kinderbuchvorstellung hier geben und auch eine Verlosung also schaut unbedingt vorbei.

Eure Glucke

„Wie das Kuscheln erfunden wurde“-Buchrezension

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, hochschwanger mit dem Babyprinzen,Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.


wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht
wallpaper-1019588
Tipps für die perfekte Holzterrasse
wallpaper-1019588
#1105 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #18
wallpaper-1019588
TRP122 #TrailTypen - Kim Cremer, Laufen mit Prothese