Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry

Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. CherryErschienen: Juli 2017 im LYX Verlag | Originaltitel: The Fire between High and Lo | Reihen-Info: 2/4
Spoilergefahr: Nein! | Format: Brochiert/Ebook | Seiten: 383 | Übersetzung: Katja Bendels | Bewertung: 2,5 von 5 Fläschchen

Meine Meinung als Podcast:

Nachdem mich Wie die Luft zum atmen Anfang des Jahres so sehr begeistert hat, dass ich mehrere Tage brauchte, um das Buch zu verdauen und mein Herz wieder zu beruhigen, freute ich mich wie ein Schneekönig, als ich im Juli endlich Band 2 der Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry in den Händen halten konnte und bereitete mich vorsorglich darauf vor, dass mir mein Herz erneut in tausend kleine Stücke zerspringen würde. Und nun sitze ich hier und versuche, meine Gedanken zu diesem Buch in Worte zu fassen und ich kann euch sagen, mir ist selten etwas so schwer gefallen, wie das hier.

Worum geht es genau?
Alyssa kommt aus guten Hause, Logan aus dem schlimmsten Viertel der Stadt. Alyssa ist talentierte Klavierspielerin, Logan den Drogen verfallen. Sie sind High und Lo. Sie sind beste Freunde und Liebende. Und dann kommt es zur Katastrophe und plötzlich ist nichts mehr so, wie es mal war. Sie sind nicht mehr so, wie sie mal waren. Erst, als das Schicksal ein zweites Mal auf grausame Weise zuschlägt, werden Alyssa und Logan gezwungen, sich mit der Vergangenheit und der Zukunft auseinanderzusetzen ..

Ein Satz mit X, das war wohl nix
Ich weiß nicht, wie lange genau ich mich nun schon vor dieser Rezension drücke, aber es ist schon eine ganze Weile. Und selbst jetzt, mit wochenlangem Abstand und durchaus genug Momenten, in denen ich versucht habe, meine Gedanken zu ordnen, wollen mir die richtigen Worte einfach nicht einfallen. Tatsache ist, ich war von Wie das Feuer zwischen uns furchtbar enttäuscht. Ich kam immer nur sehr schleppend voran und da ich nur ungern ein Buch abbreche, verbrachte ich mit diesem hier gleich mehrere Wochen. Und jeden Tag hatte ich erneut die leise Hoffnung, dass es mich doch noch packen und ich mich fortan kaum noch von den Seiten würde lösen können. Vergebens. Anstatt mich zu fesseln, fand ich das Buch bis zur letzten Seiten langweilig.

Liebesgeschichte? Nein. Drama? Ja.
Als ich zu Wie das Feuer zwischen uns gegriffen habe, hatte ich eine Geschichte erwartet, die mich berühren und zerstören, aber vor allem mein Herz höher schlagen lassen würde. Und all das hätte ich sicherlich auch bekommen, hätte die Liebesgeschichte wie zuvor in Wie die Luft zum atmen hier im Fokus gestanden, aber dem war nicht so. Vielmehr ging es hier größtenteils nur um katastrophale Lebensumstände und um Logans tiefen Fall. Das hätte mir vielleicht sogar gefallen können, wäre mir der Fokus der Geschichte von Anfang an klar gewesen, aber so bin ich mit völlig falschen Erwartungen an das Buch herangegangen und habe anstatt einer berührenden und Tränen herauskitzelnden Liebesgeschichte, ein deprimierendes Drama bekommen.

High und Lo
Alyssa und Logan sind zwei Figuren, die mir sehr gut gefallen haben und von denen ich gerne viel viel mehr gelesen hätte. Sicher, sie tauchen auf fast jeder Seite auf, reden und verraten uns Lesern so einiges über sich, aber ich hatte das gesamte Buch über nie das Gefühl, als wären sie die Hauptdarsteller einer Liebesgeschichte, die mich als Leser abholen, mir ihr Innerstes offenbaren, mein Herz höher schlagen lassen, mich seufzen, weinen und hin und wieder wie ein Häufchen Elend das Buch für ein paar Minuten beiseite legen lassen, um meine Gedanken und Gefühle zu ordnen. Stattdessen waren die beiden für mich durchgehend wie zwei Nebendarsteller in einer Geschichte über Drogenmissbrauch, wodurch die ganz großen Gefühle, nach denen ich mich so sehr gesehnt habe, einfach komplett ausgeblieben sind.

Kurzum
Wenn ihr nach einer Liebesgeschichte sucht, die eure Herzen höher schlagen lässt und euch zudem tief berührt, werdet ihr in "Wie das Feuer zwischen uns" vielleicht nicht die richtige Lektüre für euch finden. Wer allerdings eine gute Portion Drama und eine depressive Grundstimmung vertragen kann und wem es egal ist, dass die Liebesgeschichte nur eine ziemlich untergeordnete Rolle spielt, der dürfte hier durchaus seine Freude haben.

Weitere Meinungen zu dem Buch: Sarahs Büchertraum | Bücherfantasie | Inas Little Bakery


wallpaper-1019588
Mehr Mut zum ersten Schritt
wallpaper-1019588
Kalender mit eigenen Reisefotos – tolle Erinnerung
wallpaper-1019588
Milchreis frittiert
wallpaper-1019588
Von drauß‘ vom Walde komm ich her…
wallpaper-1019588
[Verlagsprogramm] Harper Collins Frühjahr 2018
wallpaper-1019588
#metoo !???
wallpaper-1019588
Lash Extensions bei Xtreme lashes wien
wallpaper-1019588
London kulinarisch | Eine Reise nach Wales (2)