Wie Apple das größte Unternehmen der Welt wurde

Wie Apple das größte Unternehmen der Welt wurdeApple ist heute das größte Unternehmen der Welt, aber das war nicht immer so. Tatsächlich stand Apple noch vor wenigen Jahrzehnten am Rande des Bankrotts. Das ist fast unglaublich, wenn man den heutigen Erfolg des Unternehmens bedenkt.

Die Smartphones und anderen Produkte von Apple gehören zu den beliebtesten der Welt und werden für alles Mögliche verwendet, vom Schreiben von SMS bis zum Spielen in Online-Casinos wie Vulkan Vegas.

Die Frage, die sich viele Menschen stellen, lautet: Wie wurde Apple zu dem gigantischen Unternehmen, das es heute ist? Wie kam es dazu, dass der Konzern vom Rande des Bankrotts zu einem Wert von über zwei Billionen Dollar wurde?

Die Anfänge

Alles begann mit zwei Studienabbrechern, Steve Jobs und Steve Wozniak. Im Jahr 1976 gründeten sie Apple Computers in der Garage von Jobs‘ Eltern. Das erste Produkt des Unternehmens war der Apple I, ein von Wozniak handgefertigter Computer, der für 666,66 Dollar verkauft wurde. Von diesem Computer wurden nur 200 Stück hergestellt, doch diese erwiesen sich als sehr beliebt.

Im folgenden Jahr brachte Apple den Apple II heraus, der noch erfolgreicher war als das erste Modell. Er war der erste Personal Computer mit einem Farbdisplay und wurde schnell zum meistverkauften Computer der Welt.

Der Apple II war so erfolgreich, dass er dazu beitrug, dass Apple 1980 ein börsennotiertes Unternehmen wurde. Jobs, Wozniak und ein weiterer Mitbegründer, Ronald Wayne, wurden über Nacht zu Millionären.

Die dunklen Jahre

Doch nur wenige Jahre später ging es für Apple bergab. 1981 brachte das Unternehmen den vom Pech verfolgten Apple III heraus. Dieser Computer wurde von Hardware- und Softwareproblemen geplagt und war ein großer Flop.

Im Jahr 1983 veröffentlichte Apple dann den Lisa, einen Personal Computer, der noch teurer war als der Apple III. Auch dieser Computer war ein Flop. Er war so erfolglos, dass Apple mit jedem einzelnen verkauften Gerät Geld verlor.

Jobs war zunehmend frustriert über die Richtung, die das Unternehmen eingeschlagen hatte. Er hatte das Gefühl, dass das Unternehmen vom Weg abkam, und er war entschlossen, die Dinge zu ändern. 1984 befand sich Apple in ernsten Schwierigkeiten. Der Vorstand entließ Jobs aus dem Unternehmen und Apple war gezwungen, den Macintosh-Computer zu einem reduzierten Preis auf den Markt zu bringen, um das Unternehmen zu retten.

Der Umschwung

Zum Glück für Apple war der Macintosh ein großer Erfolg. Es war der erste Personal Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche und wurde bei den Verbrauchern schnell äußerst beliebt. Darüber hinaus war der Macintosh viel einfacher zu bedienen als andere Computer auf dem Markt, was ihn für die Verbraucher noch attraktiver machte.

Dieser Erfolg verhalf Apple zu einem Aufschwung und das Unternehmen brachte bald eine Reihe erfolgreicher Produkte auf den Markt, wie den Macintosh II, das PowerBook und den iMac. Diese Produkte hatten zwar nicht den großen weltweiten Erfolg, den das Unternehmen heute genießt, aber sie ebneten den Weg für die Zukunft von Apple. Darüber hinaus schufen sie eine fast schon kultische Anhängerschaft von Apple-Fans, die auf die Produkte des Unternehmens schwören.

Die 2000er Jahre

Im Jahr 2001 brachte Apple den ersten iPod auf den Markt. Dieser tragbare Musikplayer veränderte die Art und Weise, wie die Menschen Musik hörten, und trug dazu bei, Apple zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Welt zu machen. Millionen von Menschen kauften den iPod und Apple legte mit dem iTunes Store nach, der die Musikindustrie revolutionierte.

Im Jahr 2007 brachte Apple das iPhone auf den Markt, das die Art und Weise, wie die Menschen mit Technologie interagieren, erneut veränderte. Es war eines der ersten Smartphones der Welt und wurde schnell zum meistverkauften Telefon auf dem Markt. Scheinbar jeder trug plötzlich eines der eleganten Telefone mit sich herum, und auch der Rest wollte eines haben.

Das iPhone war ein riesiger Erfolg und trug dazu bei, Apple zum wertvollsten Unternehmen der Welt zu machen. Zusammen mit dem iPod verhalf es Apple zum Durchbruch als einer der wichtigsten Anbieter auf dem Markt für Unterhaltungselektronik.

Das iPad

Im Jahr 2010 brachte Apple das iPad auf den Markt, einen Tablet-Computer, der als tragbare Alternative zum Laptop konzipiert war. Durch die Kombination der praktischen Eigenschaften des iPhone mit einem größeren Bildschirm war das iPad ein sofortiger Erfolg und wurde zu einem der beliebtesten Tablets auf dem Markt. Zusammen mit dem iPhone bildet es den größten Teil der Produktpalette des Unternehmens und wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt.

Die Gegenwart und die Zukunft

Aufgrund des großen Erfolgs wurde Apple 2018 als erstes Unternehmen mit über 1 Billion Dollar bewertet. Im Jahr 2020 war es das wertvollste Unternehmen der Welt mit einem Marktwert von mehr als 2 Billionen Dollar, gefolgt von 3 Billionen Dollar im Frühjahr 2022.

Steve Jobs ist 2011 verstorben, aber sein Vermächtnis lebt weiter durch die Produkte, die er mitentwickelt hat, und das Unternehmen, das er zu dem Giganten gemacht hat, der es heute ist. Apple ist das erfolgreichste Unternehmen der Welt und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

Es wird interessant sein zu sehen, wie Apple in Zukunft weiter wachsen und sich entwickeln wird und welche neuen Produkte es auf den Markt bringen wird. Eines ist jedoch sicher: Apple wird auch in Zukunft erfolgreich sein.


wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel
wallpaper-1019588
PC Building Simulator 2 Release Termin bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Skull & Bones 2. Verschiebung angekündigt, dieses mal auf 2023