Whisky-Raritäten aus dem Mostviertel

Wien (Culinarius) Josef Farthofer aus Öhling (Mostviertel), zuletzt für seinen weltbesten O-Vodka berühmt geworden, hat Gerste, Weizen und Hafer von heimischen Feldern destilliert und je ein Fass (single) davon drei Jahre reifen lassen. Nun kommen diese drei “Single Whiskys” auf den Markt.

Farthofer Single Malt Barley 2011
Für den Single Malt wird gemälzte niederösterreichische Braugerste verwendet. Die Bio-Gerste wird verkleistert, verflüssigt, mit Hilfe der in Malz gebildeten Enzymen wird Stärke in Zucker umgewandelt und anschließend langsam abgekühlt. Das Vergären dauert mindestens 72 Stunden, im Winter, bei niedrigeren Temperaturen sogar etwas länger. Die Lagerung und Reife erfolgte anschließend in gebrauchten Weinbrandfässern. Im Geschmack zeigt der Malt einen Touch charmante Süße.

Farthofer Single Grain Wheat 2011
Von den Feldern des elterlichen Hofes rund um Biberbach im Herzen des Mostviertels stammt der Emmer-Weizen, der nicht gemälzt, sondern eingemaischt und anschließend über drei Glockenböden destiliert wird. Weizen ergibt eher fruchtige Whiskys, die etwas weicher und schon jung zugänglich sind. Die Lagerung des Farthofer Single Grain 2011 erfolgt in gebrauchten Mostello-Fässern in der Bio-Destillerie in Öhling. Der Berliner Top-Barkeeper Oliver Ebert ist ein großer Fan des voluminösen Single Grain: „Vom Geschmack her erinnert mich Farthofer Single Grain eher an amerikanischen Bourbon als an einen schottischen Single Malt. Dieser Whisky ist extrem voluminös – gleichzeitig zeichnet ihn eine ungemein subtile Fruchtaromatik aus.“

Farthofer Single Grain Oat 2011
… noch in Arbeit – reift noch in den Fässern. Der Hafer für diesen Whisky wird auf Äckern in Bio-Umstellung angebaut. Seit 2011 reift dieses kräftige, erdige Destillat in gebrauchten Mostello-Fässern und wird im November 2015 erhältlich sein. Reservierungen werden aber schon jetzt entgegengenommen.

Wie trinken?
Die Farthofer Whiskys sind besonders pur, selbst zum Herabsetzen des Alkoholgrades wird ausschließlich kristallklares Wasser aus der eigenen Quelle verwendet. Deshalb schwört Josef Farthofer auch auf besonders puristischen Genuss: „Keine Zusätze, nicht einmal mit Eis.“, lautet seine Servier-Empfehlung.

Bezugsquellen und Preis
Single Malt Barley 0,35 Liter € 29,90, 0,7 Liter € 51,00
Single Grain Wheat, Single Grain Oat Ab Hof: 0,35 Liter € 28,90 und 0,7 Liter € 47,90

Destillerie Farthofer
Der Familienbetrieb mit Sitz in Öhling, nahe Amstetten in Niederösterreich an der Moststraße Niederösterreich, hat sich auf die Herstellung von Edelbränden spezialisiert. Bereits in fünfter Generation destilliert Josef Farthofer hochqualitative Fruchtschnäpse und Brände. Althergebrachte Traditionen werden gekonnt mit neuen Technologien vereint, mit dem Ziel Qualität und Geschmack der Spezialitäten weiter zu steigern. Er zählt zu den umfassendsten Anbietern Europas im Bio-Spirituosen Segment, sämtliche Prozesse unterliegen dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. In der MOSTELLERIA stehen sämtliche Farthofer Spezialitäten zum Degustieren und Erwerben bereit.

MOSTELLERIA
3362 Öhling Nr. 35
+43 7475 536 74
[email protected]

Fotocredit:  Josef Farthofer 


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt