WhatsApp feat. Facebook – die Aufregung und die Folgen

Posted on April 11, 2014

Ach war das amüsant als Mark Zuckerberg sein Portemonnaie zuckte um den Messengerdienst WhatsApp zu kaufen. Daraufhin zogen wilde Horden von Schaumschlägern durch die sozialen Netzwerke und kündigten an, WhastApp rigoros den Mittelfinger zu zeigen.

Ankündigungen, Drohungen, Beschimpfungen, Hysterie am Rande vom Herzinfarkt! Schwarzmalerei in aller schärfsten Form, denn das Ziel des Facebook-Gründers war für viele sofort ersichtlich…das Schwein will offenbar an die Nutzerdaten dran um sie dem Teufel persönlich zu übergeben für dessen Versprechen, dem Zuckerberg ewiges Leben zu schenken. Jetzt sind seit diesen unruhigen Zeiten, als die Welt am Rande der Apokalypse stand, schon paar Wochen vergangen, die erhitzten Gemüter haben sich erwartungsgemäß abgekühlt und was höre ich vor paar Tagen im lokalen Radio? Es werden immer mehr WhatsApp-Nachrichten verschickt und ein Rekord jagt den nächsten! Hä, wie soll das denn gehen? Wollten nicht gefühlte Milliarden von Usern dem Dienst den Rücken kehren und auf alternative Messenger umsatteln?

Es fasziniert mich immer wieder aufs Neue wie gerne Menschen sich wegen jedem Scheiß aufregen (bei manchen grenzt es schon beinah an Fetischismus) und wie schnell diese Wut anschließend verpufft ohne, dass viele konsequent genug sind um ihre, an die große Glocke gehängten Protesthandlungen auch wirklich in die Tat umsetzten. Als Deutsche Telekom mit ihrer Idee der Surfgeschwindigkeit-Drosselung um die Ecke kam, sind viele beinah kollabiert ohne sich vorher zu vergewissern ob sie überhaupt von den eventuellen Veränderungen betroffen sind. Auch ADAC stand eine gewisse Zeit am Pranger als es herauskam, deren Autotests kann man sich genüsslich in der Pfeife rauchen. Wie erwartet, kündigten auch in diesem Fall viele an, die Clubzentrale mit brennenden Fackeln bewerfen zu wollen doch was kam war wie üblich nur die heiße Luft. Am Ende geht es der Telekom sehr gut, ADAC gibt es immer noch und auch WhatsApp erfreut sich einer riesigen Beliebtheit als sei nichts gewesen! Da würde ich sagen, da hat sich die Aufregung super gelohnt oder?

Und was für ein Typ bist du? Der ruhige, der sich Gedanken macht, analysiert und vor allem abwartet was am Ende wirklich kommt? Oder bist du auch ein Herzinfarkt-Risiko-Patient, der vor Aufregung sofort im Gesicht purpurn wird und sich gerne einen Shitstorm anschließt weil viele anderen auch auf die Barrikaden gehen? Also Stress macht hässlich und bringt einen schneller ins Grab und ich bin gerne schön und lebendig und ich hoffe, du auch!

Category: Leben, Menschen Tags: Blog

wallpaper-1019588
über OSTERN
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Liebeserklärung: Björn Höcke bietet Jens Spahn eine wunderbare Beziehung
wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
Die arabische Theorie
wallpaper-1019588
Lancôme La Vie est Belle
wallpaper-1019588
Überbackene Palatschinken mit Feigenmus
wallpaper-1019588
Diablo 3: Eternal Collection für Nintendo Switch angekündigt.