Wertewandel

Der Dreizentnerfrau, die in den frühen Morgenstunden am Potsdamer Kirchsteigfeld nutzlose Werbung in die Briefkästen genervter Siedler wirft, hätte ich vor fünf Jahren ein hämisches Posting gewidmet. Motto: “Schwer verdientes Geld”.

Sie wurde von mir erst vor zwei Jahren entdeckt und zu diesem Zeitpunkt war ich bereits so weit, dass ich lieber schwieg.

Heute – da ich sehe, dass sich die arme dicke Frau immer noch tag-täglich quält – schreibe ich, dass ich DAS bewundere. Und es ist ehrlich gemeint. Was – unschwer zu erkennen – gegenüber meinen Verhaltensmustern von vor fünf Jahren ein diametral entgegengesetzter Wert ist.

Es tut sich was – gut dass ich notiere.

Ich bin wohl doch nicht sooo schlecht, wie anfangs zu vermuten war.


Einsortiert unter:Alltag, Дневник Tagged: Mühen der Ebene

wallpaper-1019588
Dieses schöne Büchlein habe ich IHNEN geklaut. Aber Sie merken ja sowieso nichts .....
wallpaper-1019588
Halloumi Fries mit Joghurtsauce
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
Der Bauch des Fotografen …
wallpaper-1019588
Meidi mag i
wallpaper-1019588
Gestreiftes Hemdblusenkleid Black & White
wallpaper-1019588
Rhabarber-Streuselkuchen
wallpaper-1019588
An 9 Türme musst du vorbei gehn: Ein Familiennachmittag in Luzern