Werbung | Vietnam Visum – Wichtige und nützliche Informationen

Für eine Reise nach Vietnam ist in den meisten Fällen ein Visum notwendig. Leider ist das nicht so einfach wie es klingt, denn es gibt mehrer Möglichkeiten für ein Visum. Daher habe ich in diesem Artikel versucht, alle Informationen zum Vietnam Visum zusammenzutragen. Du erfährst hier, welche Visa es gibt, und wie du sie beantragst.

Einreise ohne ein Vietnam Visum

Seit Juli 2015 ist es für deutsche Staatsangehörige möglich, in Vietnam auch ohne Visum einzureisen. Wichtig ist dabei, das die Aufenthaltsdauer im Land nicht mehr als 15 Tage (inklusive Ein- und Ausreisetag) beträgt. Eine erneute visumfreie Einreise nach dem Verlassen des Landes ist erst nach 30 Tagen erlaubt. Möchte man länger als 15 Tage bleiben oder schneller wieder einreisen benötigt man ein Visum. Wichtig: Der Reisepass muß mindestens noch sechs Monate gültig sein.

ACHTUNG: Die visumfreie Einreise gilt nicht für alle europäische Länder.

Klassisches Visum im Reisepass

Braucht man ein Visum, ist eine Möglichkeit der Visumaufkleber im Reisepass. Um das Visum zu beantragen, muss man die notwenigen Unterlagen an die zuständige vietnamesische Vertretung schicken. Einzureichende Unterlagen sind:

  • Originalreisepass, Kinderreisepass oder vorläufiger Reisepass, der mindestens noch einen Monat über das Ende der Reise hinaus gültig ist
  • vollständig ausgefülltes Antragsformular, das online unter Vietnam Visa Application ausgefüllt und ausgedruckt werden kann
  • Scan eines aktuellen Passfotos mit Größe 3,5 x 4,5 cm oder 4 x 6 cm, das während des Ausfüllens hochgeladen werden muss
  • Visagebühr in Bar oder Verrechnungs-Scheck (Empfänger: Botschaft der S.R. Vietnam, Elsenstraße 3, 12435 Berlin)
  • Ein DHL Express-Rückumschlag, wenn die Unterlagen per Post eingereicht werden

Wer seinen Reisepass nicht verschicken möchte, kann auch ein loses Visum beantragen. Dafür muss man statt des Passes eine Kopie der Datenseite des Reisepasses sowie einen Frankierten Rückumschlag per Einschreiben einsenden

Kosten: Die Visumgebühren fangen ab ca. 75 € an. Die aktuellen Gebühren können unter 030 53630 102 oder 030 53630 108 erfragt werden

Die Bearbeitungszeit für das Visum beträgt ungefähr eine Woche. Im Notfall kann gegen eine Gebühr eine Express-Visum beantragt werden.

Visum on Arrival

Lange war das Visum on Arrival das am häufigsten beantragte Visum für Vietnam. Seit 2018 empfiehlt die vietnamesische Botschaft stattdessen, das E-Visum Vietnam zu beantragen und rät vom Visum on Arrival ab.

Das Visa on Arrival wird nicht im Konsulat oder der Botschaft beantragt, sondern bei einer Visum-Agentur. Dort erhält man einen sogenannten Approval-Letter (Genehmigungsschreiben), der dokumentiert, dass man bei der Einreise einen Einreisestempel kaufen darf. Bei der Einreise nach Vietnam muss man den Approval-Letter mit dem Reisepass am Visaschalter vorzeigen. Nachdem die Stamping Fee bezahlt wurde, erhält man das Visum und kann zum Einreiseschalter gehen.

Die Nachteile des Visas on Arrival sind, dass es zum einen nicht an allen Grenzübergängen zugelassen ist und dort die Schlangen für die Stamping Fee relativ lang ist. Zum anderen ist es relativ teuer, da man neben der Gebühr für den Approval-Letter noch die Stamping Fee errichten muss, die bis zu 50 $ betragen kann.

E-Visum für Vietnam

Seit 2017 ist die beste Möglichkeit für ein Vietnam Visum das E-Visum, welches online beantragt werden kann und eine Gültigkeitsdauer von 30 Tagen hat. Es kann von Touristen oder Geschäftsreisenden beantragt werden. Vorraussetzungen für das E-Visum sind:

  • Der Reisepass muss mindestens 30 Tage länger gültig sein als das Visum
  • Das Visum muss vor dem Reiseantritt vorliegen
  • Man wurde in den letzten drei Jahren nicht aus Vietnam ausgewiesen
  • Man leidet nicht an einer psychischen oder ansteckenden Krankheit, wodurch man eine Gefahr für die Umgebung seinen kann
  • Man reist nur einmal in den 30 Tagen nach Vietnam ein

Erfüllt man eine der Bedingungen nicht, muss das Vietnam Visum in der Botschaft / Konsulat beantragt werden.

Für den Online-Antrag benötigt man lediglich einen Scan vom Reisepass und eines Lichtbildes, welche auf der Antragsseite hochgeladen werden müssen. Wurde das Visum erteilt, erhält man dies per E-Mail, welches doppelt ausgedruckt und bei der Einreise in Vietnam vorgezeigt werden muss. Die Bearbeitung des Antrags dauert ein paar Tage, daher sollte der Antrag mindestens zwei Wochen vor der Abreise gestellt werden. Benötigt man das Visum kurzfristig, kann gegen einen Aufpreis ein Eilantrag gestellt werden.

Beantragen kann man das Visum auf der Seite der vietnamesischen Einwanderungsbehörde. Hier kostet das E-Visum 25 $. Allerdings ist diese Seite nur auf Englisch verfügbar. Alternativ kann das Visum Vietnam online bei einer Agentur beantragt werden. Diese Seite ist auf deutsch und enthält noch viele weitere Informationen zum Visum.

Die Visum Vietnam Kosten betragen bei dieser Agentur 39,95 € und können u.a. mit Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal bezahlt werden. Weitere Kosten bei der Einreise kommen nicht mehr dazu.

I ch hoffe, du konntest hier alle nötigen Informationen zum Vietnam Visum finden.

Offenlegung: Dieser Beitrag wurde gesponsert von VisumAntrag.de.. Meine Meinung ist davon allerdings nicht beeinflußt und ich habe den Inhalt des Artikels frei gewählt.

wallpaper-1019588
Hund frisst zu schnell
wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv
wallpaper-1019588
Too Good To Go: Liebe auf den ersten Blick
wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?