Werbemythos – Sixt wirbt mit Wulff

Zur Zeit kursiert eine Werbekampagne von SIXT zum Aktuellen Thema „Bundespräsident Wulff“. Zu sehen ist ein Lieferwagen, im Hintergrund Schloss Bellevue wo zur Zeit Bundespräsident Christian Wulff sein Amtssitz hat. Darunter steht geschrieben „Spontaner Umzug? SIXT liefert an jede Adresse“. Angespielt wird hier auf den Rücktritt/Auszug des Bundespräsidenten was zur Zeit überall in den Medien gemunkelt wird jedoch nicht bestätigt ist.

Die Kampagne verbreitete sich rasend schnell im Internet; via Twitter und Facebook werden diverse postings geschrieben.

Werbemythos: FALSCH – die Kampagne ist NICHT von SIXT und auch nicht von der Agentur Jung von Matt entworfen.

Doch was steckt dahinter? Dahinter steckt Rob Vegas. Der 1984 in Bielefeld geborene Showmaster hat lediglich eine Werbekampagne im Design der bekannten SIXT-Kampagnen gestaltet – dazu noch seine Homepage im Bild verlinkt. Wie es scheint, ist Showmaster Rob Vegas` seine Arbeit überaus gelungen.

Schon früher war Rob Vegas sehr kreativ, damals twitterte er als Harald Schmidt – reihenweise fielen die Medien auf den Fake herein und zitierten den vermeintlichen Harald Schmidt.

Also, man sollte nicht alles glauben was im Internet steht. 1:0 für Rob Vegas! Rob Vegas` Kommentar über die Kampagne ist auf seiner Homepage nachzulesen.

Im Gegensatz zu Rob Vegas` Werbung ist diese Kampagne echt.

Werbemythos – Sixt wirbt mit Wulff



wallpaper-1019588
1. Nachtrag DSGVO
wallpaper-1019588
Der Entzug aller Grundlagen zum Leben für Menschen in Not kann möglicherweise als RECHTLICHER NOTSTAND eingestuft werden
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (1/2)
wallpaper-1019588
Elektro im GOP Varieté-Theater in Essen
wallpaper-1019588
SUPPENZEIT
wallpaper-1019588
Indonesien: Korantreue Mädchen demonstrieren für Vielfalt, Toleranz und Frieden
wallpaper-1019588
Dragon Ball FighterZ: Release-Zeitraum von „Cooler“ enthüllt
wallpaper-1019588
Schachmatt, AfD: dieser Koranvers widerlegt die Islamhetze der Rechtspopulisten...(ein 'Faktencheck')