Werbemythos – Mon Chéri

Mon Chéri; die Praline mit der Piemont-Kirsche“

Ein Slogan den wir alle zu gut kennen… Aber was steckt eigentlich hinter dieser speziellen „Piemont-Kirsche“? Und ist die Kirsche überhaupt speziell?

Die Piemont-Kirsche ist insofern speziell, dass es sie gar nicht gibt! Der Name dieser eigentlich normalen Kirsche ist eine Werbeerfindung der Firma Ferrero. Der Name stammt von der Gründerzeit, als Pietro Ferrero im Piemont in Italien die Firma gründete.

Die Kirschen in den Pralinen stammen meist aus Chile, da dort die beste Qualität (und wohl die besten Konditionen) eingekauft werden kann.

Warum gibt es eine Sommerpause?

Die Ferrero-Sommerpause nutzt der Hersteller zu Werbezwecken. Die Offizielle Begründung beruht auf Qualitätsstandards (Kühlung) beim Transport und in den Verkaufsräumen (als gäbe es keine Kühlmöglichkeiten in der heutigen Zeit…). Aber in Wahrheit werden tendenziell weniger Pralinen im Sommer gegessen als in den Wintermonaten. So steigen die Umsätze der Likör-Praline nach einer Sommerpause stärker an.

Werbemythos – Mon Chéri

Quelle: Internet


wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Welttag der Eidechsen – der internationale World Lizard Day
wallpaper-1019588
Ebow veröffentlicht den neuen Song „Schmeck Mein Blut“ und gibt Hatern eine Schelle
wallpaper-1019588
Review zum Birthright Sammelband – 2. Band – Der Ruf des Abenteuers
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 10
wallpaper-1019588
Mandel-Schokoladenplätzchen