Wer war eigentlich … Buddy Holly?

Gerade einmal 22 Jahre alt, erfolgreicher Musiker und plötzlich tot. Ich bin selbst erst 22 und wenn ich an den Aufstieg und Fall von Buddy Holly denke, läuft mir ein Schauer über den Rücken. Es ist die Geschichte eines Jungen, der zum Star wurde, und eines Stars, der sein funkelndes Leben durch einen tragischen Flugzeugabsturz verliert.

Buddy Holly - ein Nerd mit Star-Qualitäten

Kein anderer Musiker hat es in so kurzer Zeit geschafft, so viel Einfluss auf die Musikgeschichte auszuüben. Dabei erwartet man alles andere als einen Rockstar, wenn man Bilder von Buddy Holly betrachtet. Er wirkt eher wie einer der Uncoolen in der Schule. Einer, der vielleicht gehänselt wurde. Ein Frauenschwarm? Nein! Mit seiner großen Brille und seiner schlanken Statur hat er es trotzdem an die Spitze der Charts geschafft.

Seine Musik war und ist bis heute legendär. Er hat die klassische Band-Zusammenstellung von Lead-Gitarre, Rhythmus-Gitarre, Bass und Schlagzeug geprägt. Vor ihm gab es einen Star, den man sehen wollte und die Band im Hintergrund. Er war somit der erste große Band-Leader aller Zeiten. Sein Leben wurde in Film und Musical gezeigt.

Buddy Holly - The Day The Music Died

Der Tot des großen Musikers kam plötzlich und unerwartet. Auf seiner Tour fuhr er mit dem Bus durch die Staaten. Es war so kalt, dass einige sogar mit Frostbeulen ins Krankenhaus gebracht wurden. Um sich schneller und bequemer fortbewegen zu können, spendiert Holly für sich und zwei weitere Musiker den Flug zur nächsten Konzert-Location.

Mit ihm reisten Ritchie Valens und The Big Bopper. Das kleine Flugzeug stürzte nach nur fünf Minuten ab. Ursache hierfür ist wahrscheinlich das Versagen des erst 21-Jährigen Piloten, der das Wetter und die schlechte Sicht bei Nacht unterschätzt hatte.

Das Tragische: The Big Bopper war eigentlich gar nicht auf der Passagierliste. Er erbettelte sich den Platz aufgrund seiner Erkältung. Auch der erst 17-Jährige Ritchie Valens (bekannt durch sein Lied La Bamba) sollte nicht im Flugzeug sein. Er warf zusammen mit Tommy Allsup eine Münze und „gewann" somit den Platz im Flieger.

Bassist Waylon Jennings, der The Big Bopper an seiner Stelle fliegen ließ, sagte scherzhaft: „Ich hoffe euer alter Flieger stützt ab!" Der Tag des Absturzes geht als Tag, an dem die Musik stirbt in die Geschichte ein.

Heute hätte Buddy Holly Geburtstag gehabt. Und wer weiß, vielleicht stünde er heute noch auf der Bühne, wäre damals das Wetter besser gewesen oder der Pilot erfahrener ... Alles Gute, Buddy Holly! Danke für alles.


wallpaper-1019588
12-Tage-Diät
wallpaper-1019588
Technische Betriebswirtschaft Bachelor
wallpaper-1019588
Gute Stube – So war es bei Kele Okereke im Karlstorbahnhof in Heidelberg
wallpaper-1019588
Berghasen Trailrunning Wettkämpfe 2018
wallpaper-1019588
Freebook Steckbrief: Kurze Pumphose
wallpaper-1019588
Soccer Mommy: Ausstrahlung
wallpaper-1019588
Dauerthema in der Familie: Nein, nein, nein…. und nochmals nein!
wallpaper-1019588
Foto: Skittles frisch von der Giraffe