Wer hat Schuld?

Z. war in Deutschland geboren und aufgewachsen. Im alltäglichen Leben innerhalb der Schule wäre nie jemand auf die Idee gekommen, dass sie eigentlich anders war. Dass sie eine andere Religion hatte, dass sie zu Hause meist türkisch sprach, dass sie dort ein völlig anderer Mensch war.

In der Kollegstufe belegt Z. den Grundkurs „Dramatisches Gestalten“. Was ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst war: Der Kurs würde für wenige Tage zum Proben gemeinsam wegfahren. Jeder normale Schüler freut sich über solche Ausflüge, wenn man nachts gemeinsam über die Gänge schleichen und jede Menge Blödsinn anstellen konnte. Wenn ich heute in meinem Fotoalbum blättere finde ich dort die meisten Fotos von Klassenausflügen und Studienfahrten, die mir die schönsten Erinnerungen ins Gedächtnis zurückrufen. Ich habe mich wirklich immer sehr gefreut.

Z. hatte das noch nie. Denn Z. war noch nie mitgefahren.

Genau genommen durfte sie nicht mitfahren, weil ihr Vater das nicht wollte. Sie erfand jedes Mal eine Ausrede oder besorgte sich ein Attest, denn sie traute sich auch nicht dies ehrlich gegenüber den Lehrern zuzugeben. Normalerweise interessierte sich auch niemand mehr dafür, sobald ein offiziell wirkendes Schriftstück auf dem Tisch lag. Wie es Z. dabei ging, wenn die anderen zurückkamen und mit neu entstandenen Insiderwitzen um sich schossen, darüber möchte man doch gar nicht nachdenken.

Dieses Mal als die Gruppe vom „Dramatischen Gestalten“ zurückkehrte war alles anders. Denn einige Leute, blöderweise die Lautesten, fanden das Fehlen von Z. bei den Theaterproben gar nicht gut, da man nun mit einem Ersatz geprobt hatte. Das war natürlich verständlich. Aber es war nur eine kleine Rolle, die Z. noch hätte nachholen können. Aber Z. wollte nicht mehr und das zu Recht.

Seit die Theatergruppe wieder im regulärem Unterricht saß, begannen sie zu flüstern, sobald Z. den Raum betrat. Nasen wurden gerümpft, bösartig abgelästert, so dass es auch Z. hören konnte. Das Wort „Kamaradenschwein“ fiel nicht wenig oft. Z. sah man ihre Unlust in den Unterricht zu gehen an.

Und wer hat Schuld an dieser Situation?

Der Vater, weil er aufgrund seiner Kultur seine Tochter nicht für mehrere Tage in die Obhut anderer geben wollte?

Z. selbst, weil sie sich nicht traute die Wahrheit zu sagen?

Die Lehrer, weil sie in 8 Schuljahren nie gemerkt haben, dass eine ihrer Schülerinnen noch nie mit auf Klassenfahrt gegangen ist und das noch nie hinterfragt haben?

Die Mitschüler, weil sie die Wahrheit nicht kannten?

Oder hätte ich an einer Stelle aufstehen müssen um meine Stimme zu erheben?


wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Mal aktuell: Game Of Thrones Season 8 Episode 1
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Outdoor Filme gegen den Lagerkoller
wallpaper-1019588
Lernen und Kultur in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Remote Consulting – Kunden erfolgreich virtuell beraten
wallpaper-1019588
Le Mans 66 – Gegen jede Chance Gewinnspiel