Wer braucht schon Internet, wenn man Vodafone Kunde ist

Und in der Tat, die neue Adresse eingeben und prompt kam eine Auftragsbestätigung. Danach passierte aber erst mal gar nichts. Statt einen Installationstermin zu verschicken gab es das große Schweigen. Beim Nachhaken stellte sich dann heraus, dass der Auftrag nicht korrekt bearbeitet wurde.

Also den Auftrag erneut telefonisch erteilt. Also kein Telefon und kein Internet beim Einzug. Sehr ärgerlich.

Dann rückte der Tag der Installation in der neuen Wohnung näher, der Techniker kam, schaute sich kurz die Begebenheiten an und meinte, er könne hier nichts machen und zog ohne irgendwelche Infos wieder von dannen. Ich rief also am gleichen Tag noch die Hotline von Vodafone an und nach dem Beschwerdetelefonat schickte man dann erneut einen Techniker raus.

Es kamen sogar 2 Techniker von Vodafone, schauten sich die Begebenheiten an und teilten mir mit, Sie müssten einen kompletten neuen Anschluss vom HüP (Hausübergangspunkt) bis zur Wohnung legen.

Die Vermieter stimmten den zu und Sie waren in der Lage den Anschluss zu legen, aber auch nur, weil ich Ihnen mein Werkzeug geliehen hatte. Denn die beiden Techniker hatten, weder eine Leiter oder gar einen normalen Schraubenzieher bei.

Wie Sie ohne Werkzeug einen Anschluss legen wollten, ist für mich bis heute fraglich.

Nach 4 Stunden waren die Techniker fertig, stellten die Leitung ein, sagten es sei alles in Ordnung und zogen von dannen. Doch die Freude über den neuen Anschluss dauerte nicht lange an. Denn noch am Abend wo man das Internet nutzen wollte, passierte nichts. Von den bestellten 100 Mbit/s kamen noch nicht mal 2 Mbit/s an. Also rief ich wieder bei der Hotline an, da sagte man wörtlich zu mir, was ich denn zu bemängeln hätte, es wäre doch alles im Toleranzbereich.

Ich machte mir über meinen Ärger bei Twitter Luft und prompt reagierte auch der Support Account von Vodafone. Sie versprachen, alles zu tun, das der Anschluss wieder funktioniert. Als erste Amtshandlung sollte der Router getauscht werden, ich stimmte dem zu und wartete. Da aber nach 4 Tagen kein neuer Router kam, fragte ich nach und da wurde mir gesagt, das der Router an die alte Anschluss-Adresse geschickt wurde und diesen keiner entgegennehmen konnte.

Klar konnte dort keiner den Router entgegennehmen, dort wohnt ja auch niemand mehr. Also wurde der Router erneut verschickt und wieder vergingen 4 Tage.

Gestern kam denn der Ersatz Router an, am Abend tauschte ich das Altgerät gegen das neue und hoffte, das dass Problem nun gelöst sei, auch wenn ich weiß das es nicht am Router lag, aber ein wenig Hoffnung darf man noch haben. Nach dem der Router 20 Minuten brauchte um sich überhaupt ins Kabelnetz zu registrieren, kam die Ernüchterung sofort, ohne lange zu warten.

CeLPbuOXIAQOtQQ

Speedtest um 21:30 Uhr // 22.03.16

Noch nicht mal 5 Mbit/s kamen an und es wurde nicht besser. Zwischenzeitlich hatte ich einen Ping von 600ms und ein Downstream von nur 1 Mbit/s. Mein Smartphone mit LTE Verbindung war mit 25 Mbit/s deutlich schneller.

Ich wandte mich wieder an den Vodafone Support, teilte mit das der neue Router keine Verbesserung brachte und wie wir nun weiterverfahren, denn es sind nun mittlerweile knapp 3 Wochen wo man das Internet nicht und nur zum Teil nutzen kann.

Das war gestern Abend, bis heute morgen erhielt ich noch keine Reaktion auch am Telefon, sagte man mir, da man da nichts machen kann und man legte einfach auf und das dass Problem weiterhin besteht und nicht besser wird, zeigte ein weiterer Speedtest von heute morgen.

vdf

Speedtest um 08:40 Uhr // 23.03.16

Wie man sieht, sieht meine nichts. Keine 50 oder 80 oder gar 100 Mbit/s stehen dort, sondern nur „magere“ 8 Mbit/s und ein Ping von 336ms.

Da es hier leider kaum Alternativen gibt, ausser eine 6 Mbit/s DSL Leitung der Telekom, ist man schon fast gebunden an Vodafone. Denn die 6 Mbit/s von der Telekom sind auch nicht fix, sondern es können auch nur 3 oder gar DSL Light mit 768 Kbit/s sein.

Ich habe ja noch die Hoffnung, die stirbt ja bekanntlich zuletzt, das Vodafone das Problem lösen kann aber ehrlich gesagt, schwindet die Hoffnung sehr schnell. Und auf kurz oder lang, werde ich zur Telekom wechseln und hoffen das wenigstens stabile 6 Mbit/s hier ankommen, die man auch nutzen kann.

Wenn ich dieses vorher gewusst hätte, hätte ich kein Anschluss-Umzug beantragt, sondern hätte den Anschluss gekündigt und hätte mich gleich um Alternativen gekümmert. Aber am Ende ist man immer Schlauer und man kann dieses ja auch vorher nicht erahnen. Aber noch mal „freiwillig“ werde ich kein Vodafone/Kabel Deutschland Kunde.


wallpaper-1019588
[Comic] Hulk – Gamma-Geschichten
wallpaper-1019588
Die besten Fast Food-Alternativen
wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Basilikum essen?