Wenn Kids im Kindergarten durchknallen ...

Seit einigen Jahren geistert die Zahl herum, dass in den Kindergärten hierzulande ca. 25% der Kinder Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Hintergrund dieser Zahl sind verschiedene wissenschaftliche Studien. Wohlgemerkt, wir sprechen hier von Kindergarten-Kindern.
Wenn Kids im Kindergarten durchknallen ...Doch wen kümmert's? Da kann man über die Ursachen lamentieren, z. B., dass die Kluft, Kinder in die Welt zu setzen und Kinder aufzuziehen, ständig größer wird und kaum ein Erwachsener mehr weiß, dass Erziehung eine Aktiviät und keine Passivität ist. Wer sich mit Hunden auskennt und beobachtet, wieviel nicht-erzogene Hunde herumlaufen, der weiß, wovon ich rede.
Im Hintergrund sind soziale und erzieherische Bereich hierzulande ein arg vernachlässigtes Feld öffentlicher Aufmerksamkeit, Der Erzieherberuf ist mies und schlecht bezahlt, Kinder haben keine politische Lobby. Etwas zu tun, kostet viel Geld, Geld um den Erzieherberuf attraktiver zu machen, Geld, um die verhaltensauffälligen Kinder effizient zu betreuen. Weder steht Geld dafür zur Verfügung, noch scheinen diese Art Investitionen für die Zukunft politisch irgendwie attraktiv zu sein. Irgendwann sind wir dann bei 100% ... verhaltensauffälliger Kinder. Die dann irgendwann Politiker werden. Auweia.

wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht