Wenn einer eine Reise tut .... / Cuando alguien viaja .......

Wenn einer eine Reise tut .... / Cuando alguien viaja .................. dann hat er/sie viel zu erzählen und wird scheinbar auch zu Hause vermisst. Denn als ich nach 10 Tagen Abwesenheit wieder nach Hause kam, wurde ich von meinem GG mit dieser netten Überraschung empfangen. Die Karte hatte er doch tatsächlich mit dem Namen aller unserer Tiere unterschrieben (und das sind immerhin trotz Verluste der letzten Jahre insgesamt neun!).
Trotz des schönen Empfangs muss ich gestehen, dass ich ohne viel Überlegen gerne noch ein paar Tage länger geblieben wäre. Normalerweise habe ich nach einer Woche Aufenthalt in Deutschland immer Heimweh nach Hause, aber es war sooooooooo schön in Dresden, dass mir ein paar Tage mehr wirklich nichts ausgemacht hätten. Denn nach einer Odysee am Tag der Anfahrt (erzähle ich euch  noch) stand noch weniger Zeit zur Verfügung als geplant. Dafür aber wurden wir dann die nächsten zwei Tage mit wunderbarem Wetter - trotz Schnee und eisiger Kälter zwischen -10º und -12º C- entschädigt, und das gemeinsame Erkunden dieser wunderbaren, geschichtsträchtigen Stadt konnte wirklich nicht besser Verlaufen. Unser Grüppchen vom Forum hatte sich wirklich "gesucht und gefunden"! Die meisten von uns sind ja nun auch schon fast drei Jahre Mitglieder und da lernt man sich doch mit der Zeit ganz gut selbst auf "virtuelle" Weise kennen. Es war tatsächlich so, als wenn wir uns schon lange kennen.  Daher ist das nächste Treffen auch schon geplant. ;-))
Aber auch der Aufenthalt in meiner alten Heimatstadt war diesmal sehr schön. Ich wurde bei meiner Freundin ganz wunderbar verwöhnt und umsorgt, was ich sehr genossen habe. Denn sonst bin ich ja immer diejenige, die hier bei mir zu Hause Feriengäste hat und da geniesst Frau es ganz besonders, wenn Frau mal gar nichts tun muss!
Meine liebe Petra, ich danke dir/euch auf diesem Wege nochmals für eure Gastfreundschaft. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und komme gerne wieder.
Auch habe ich die Tage in der alten Heimat genutzt, um Verwandte zu besuchen, die ich über 30 Jahre nicht mehr gesehen hatte und die nun leider noch das einzige Bindungsglied zur Familie von Seiten meines Vaters sind. Doch dies war nicht das einzige Treffen nach langer Zeit, denn ich habe auch eine ehemalige Kollegin und ihren Mann besucht. Ich hatte mit ihr über lange Jahre hinweg lockeren Briefkontakt, doch irgendwann hörte dieser auf, und wir trafen uns vor zwei Jahren durch Zufall im Krankenhaus, wo meine Mutter starb, wieder. Nun endlich hatte ich Zeit, mich mit den Beiden zu treffen, und wir haben ein paar sehr schöne Stunden miteinander verbracht.
Jetzt muss ich mich aber wieder an den normalen Alltag gewöhnen, das Haus weihnachtlich herrichten (hatte vor meiner Abreise aufgrund des schönen Wetters hier noch keine richtige Stimmung dazu) und vor allem gut 500 Fotos sichten, bearbeiten und auswählen, um euch wenigstens die schönstens von Dresden zu zeigen.
Wenn ihr also mehr über meinen Aufenthalt in Dresden wissen wollt, dann schaut in den nächsten Tagen mal wieder bei mir vorbei.
Bis dahin, liebe GrüsseWenn einer eine Reise tut .... / Cuando alguien viaja .......

wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie