Wenn Du zum Finanzamt gehst, vergiss die Axt nicht*

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat einen Angestellten des Finanzamtes Aachen brutal angegriffen: Mit einer Axt schlug der Täter seinem Opfer auf den Kopf, angeblich hatte er sich über eine ungerechtfertigte Steuernachforderung geärgert.

beginnt ein Beitrag bei Spiegel Online. Eines ist mir beim Lesen allerdings nicht klar geworden: Wie kommen die Journalisten nur darauf, dass der Mann – ein Steuerzahler, der beim Finanzamt vorstellig wurde, um Einspruch gegen einen Steuerbescheid einzulegen – geistig verwirrt sein soll? Ach so, wegen der Axt, meinen Sie? Gehen Sie denn nur mit Worten bewaffnet zu Behörden? Ja? Und? Hat´s jemals was genützt? Sehen Sie.

(*Titel sehr frei nach Nietzsche.)


wallpaper-1019588
Nicecream – vegane Nana Icecream
wallpaper-1019588
Wer ist hier der Esel?
wallpaper-1019588
Entmenschlichung: die Rolle der Frau und des Mannes in der modernen Gesellschaft
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
Wohnen in einer New Yorker Loft-Atmosphäre
wallpaper-1019588
#125 Bücherregal - Lost Lives
wallpaper-1019588
Warum werde ich nicht schwanger? 15 mögliche Gründe
wallpaper-1019588
A COLORS SHOW: XamVolo – Sudden (Video)