Wenn dein Leben eine Reise ist, wie sieht diese aus?

Stell dir vor, dein Leben ist eine Urlaubsreise und du reist in ein unbekanntes Land.

Wie reist du?

  • Hast du einen großen Koffer oder einen kleinen Rucksack?
  • Wer reist mit dir?
  • Wie lange brauchst du, um dahin zu kommen?
  • Hast du konkrete Bilder davon, wie es an deinem Ankunftsort aussehen wird?
  • Fühlt es sich fremd an?
  • Verspürst du große Lust, dorthin zu reisen?

Nimm dir ruhig etwas Zeit, bis du die Bilder vor deinem inneren Auge hast.

  • Geräusche.
  • Gesichter.
  • Naturumgebung.
  • Gerüche?
  • Wind, Sonne und Wasser auf deiner Haut?

Mach weiter, bis du wirklich das Gefühl hast, dich auf diese Reise zu begeben.

Los!

____________________

Wenn wir an einem unbekannten Ort sind, verlassen wir uns manchmal auf die Reiseführer vor Ort. Diese kennen die lokalen Möglichkeiten, die schönen Ecken und wissen, was wir als Reisende meistens gern sehen.

Darüber hinaus wissen die Reiseführer, wovor man sich in Acht nehmen sollte, wann und wo etwas aufmacht oder geschlossen ist und welche alternativen Unterhaltungen wir wählen können, wenn uns das Programm nicht ganz zusagt.

Die Reiseführer nehmen uns eine Menge Entscheidungen ab.

Und wenn es darum geht, sich fallen zu lassen, sich zu entspannen und auf das Neue einzulassen, sind Reiseführer eine wunderbare Möglichkeit. Wir brauchen nur zu folgen und können jederzeit abschalten, schließlich sind wir nicht in der Schule!

Doch dann gibt es die andere Art zu reisen. Eine, wo wir uns selbst aus einer Komfortzone rauslocken wollen und etwas ungewöhnliches tun. Surfen oder Berge besteigen zum Beispiel. In solchen Zeiten brauchen wir keinen Reiseführer, sondern einen Begleiter. Jemanden, der erfahrener ist und uns das Lernen ermöglicht. Jemand, der uns Sicherheit gib, dass wir es selbst schaffen.

Jemand, der uns hilft, unsere Entscheidungen zu treffen und umzusetzen.

Ich hoffe, du hast jetzt zwei Bilder im Kopf: du im entspannten Urlaub versus du in einem Action-Abenteuer-Trip. Welches Bild gefällt dir besser?

Welchem Bild entspricht deinem aktuellen Leben? Wie reist du in deine Zukunft?

Bist du gerade entspannt unterwegs und kannst dich fallen lassen? Oder brauchst du jemanden, der dich aus der Komfortzone schubst und dir hilft, das Neue auszuprobieren und eigenen Entscheidungen zu treffen?

Prüfe nochmal nach.

Es ist wichtig, dass du bewusst unterwegs bist.

Bewusst entspannt oder bewusst wachsam.

Fertig?

Schön. So weit, so gut.

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer, als in der Theorie.

Ein böses und sehr wahres Zitat.

Sobald wir uns etwas vornehmen, wird es in unserem Gehirn in dem sogenannten Intentionsgedächtnis abgelegt. Ein Ort für alle Vorhaben und gute Absichten.

Manchmal ein Friedhof guter Ideen, manchmal eine Schatztruhe toller Impulse.

Denn was Wissenschaftler mittlerweile wissen: um unsere Intentionen umzusetzen, brauchen wir Zugang zu der Verhaltenssteuerung. Und diese ist im Gehirn an einer anderen Stelle und nicht immer dann “online”, wenn wir sie brauchen. Davor sitzt nämlich der berühmte innere Schweinehund.

Und wie kommst du nun zu deinem Reiseziel?

Für beide Wege musst du etwas tun.

Für das entspannte Reisen brauchst du ggf. nur ein “Ticket” zu buchen. Dafür musst du genau wissen, was du willst und wo du es findest.

Für die Entdeckungsreise brauchst du ggf. etwas mehr Planung. Eventuell weißt du noch nicht genau, warum du diese Reise unternimmst, du hast einfach Lust dazu.

Was unternimmst du?

Ich bin gespannt auf die Resonanz und lese gern, wie dein Reiseplan, deine Reiseland und dein Reiseverlauf aussehen. Schick mir gern eine (handgeschriebene) Postkarte ;-)

petranovskaja_signatur

P.S.: Vielleicht weil ich mich schon länger mit der Metapher des Reisens beschäftige und selbst leidenschaftlich gern unterwegs bin, habe ich zwei unterstützende Ressourcen für dich – klick gern auf die Titelbilder und erfahre mehr über den “Reiseführer in das Land des besseren Du” oder den “Create-Your-Year Reisebegleiter”!

petranovskaja Reiseführer in das Land des besseren Du Jahresbegleiter Create Your Year


wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Stadlerwürmli statt Vorhänglizug
wallpaper-1019588
Der Klassiker: Kranz aus Hortensie und Fetter Henne
wallpaper-1019588
Italienische Antipasti aus dem Ofen
wallpaper-1019588
Costa Dorada: schönes Wetter in der Ardèche-Schlucht