Welttoilettentag – World Toilet Day

Wenn es um das Thema kuriose Feiertage geht, dann kann man fast mit 100%iger Sicherheit davon ausgehen, dass in den meisten Texten, Berichten und Artikeln zu diesem Thema der am heutigen 19. November begangene Welttoilettentag (World Toilet Day) als Beispiel genannt wird. Dabei führt der erste Eindruck eines lustigen Klotages allerdings ziemlich in die Irre. Denn der Welttoilettentag, der 2012 unter dem Motto I give a shit – do you? steht, hat leider einen sehr ernsten Hintergrund.

Kuriose Feiertage - 19. November - Welttoilettentag - World Toilet DayGegen unzureichende hygienischen Verhältnisse auf Welt

Begründet wurde der 19. November als Welttoilettentag von der Welttoilettenorganisation (WTO) – nicht zu verwechseln mit der anderen WTO, der World Trade Organization – im Jahre 2001 und wird seitdem als regelmäßiger Jahrestag von den Vereinten Nationen mitgetragen. Die Notwendigkeit eines solchen Aktionstages sehen die Initiatoren vor allem in dem Umstand begründet, dass mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung unter dem Fehlen von ausreichend hygienischen Sanitäreinrichtungen und dem dadurch bedingten verschmutzen Wasser zu leiden haben. So sterben jeder Jahr 2,5 Millionen Menschen – fast 90 Prozent davon Kinder unter 5 Jahren – an Durchfallerkrankungen und die WTO versucht durch aktive Hilfe und Aufklärung gegen diese gesundheitlichen und sozio-ökonomischen Folgen vorzugehen. So fordert die WTO von den nationalen Regierungen mindestens 3 Prozent ihrer staatlichen Ausgaben für eine angemessene Sanitär- und Wasserversorgung der Bevölkerung aufzuwenden, vor allem aber der Korruption im Wasserbereich den Kampf anzusagen. So gehen verschiedene Studien und Schätzungen davon aus, dass jährlich mehr als zwei Milliarden US-Dollar in diesem Bereich in zwielichtigen Kanälen landen bzw. im wahrsten Sinne des Wortes versickern.

Saubere Toiletten als fundamentales Grundrecht

In diesem Sinne ist der World Toilet Day kein kurioser Feiertag, an dem Toilettenwitze oder Klosprüche angebracht sind. Er soll auch nicht als Marketingaktion verstanden werden, bei der lediglich darum geht, ein bestimmtes Produkt an den Mann zu bringen. Es geht an diesem 19. November vielmehr darum, den Zugang zu sauberen Toiletten und hygienischen Bedingungen als fundamentales Grundrecht herauszustellen und auf die diesbezüglichen beschissenen Verhältnisse und Bedingungen in vielen Teile der Welt hinzuweisen und Gegenmaßnahmen durch Aufklärung und konkrete Hilfe in die Wege zu leiten.

Weitere Online-Ressourcen


wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Gratwanderung im Raurisertal
wallpaper-1019588
Man wird ja noch träumen dürfen
wallpaper-1019588
Alpenüberquerung auf dem GR 5 – Von Auron nach St. Dalmas
wallpaper-1019588
NEWS: Element Of Crime zeigen Video zu “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin”
wallpaper-1019588
Das Eurosonic Noorderslag hat weitere Künstler bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Devil May Cry kommt als Anime-Serie