Wellnessurlaub in Kleinformat

Gerade in letzter Zeit hört und liest man verstärkt vom sogenannten Burnout-Syndrom. Betroffene fühlen sich oft leer und sind zum Teil dann nicht mehr in der Lage, selbst tägliche Routinearbeit durchzuführen. Während man im Film den Leuten weißmachen möchte, dass Burnout nur unter Top-Manager weit verbreitet ist, lassen die Zahlen der Erkrankten für gewöhnlich diese

Gerade in letzter Zeit hört und liest man verstärkt vom sogenannten Burnout-Syndrom. Betroffene fühlen sich oft leer und sind zum Teil dann nicht mehr in der Lage, selbst tägliche Routinearbeit durchzuführen. Während man im Film den Leuten weißmachen möchte, dass Burnout nur unter Top-Manager weit verbreitet ist, lassen die Zahlen der Erkrankten für gewöhnlich diese geschaffenen Vorurteile schnell verschwinden.

Denn von der psychischen Krankheit Burnout sind Mitglieder in allen erdenklichen Schichten betroffen. Egal ob im Angestelltenverhältnis oder als Selbstständiger, ob jung oder alt, alle Mitglieder der Gesellschaft müssen sich mit den ständig steigenden Anforderungen des Alltags auseinandersetzen. Dabei bleibt viel zu oft die freie Zeit auf der Strecke, eine Zeit, die beispielsweise mit Sport, Bewegung und Freizeitaktivitäten bei Freunden ausgefüllt werden könnte.

Wandern Arlberg

Deshalb gönnen sich viele Leute verstärkt regelmäßige Kurzurlaube, beispielsweise in einem schönen Hotel in Lech. Im Winter können ein paar Tage Schifahren & Wellness wahre Wunder wirken während der Sommer herrliches Wandern am Arlberg verspricht. Denn man ist nicht nur etwas abgelenkt von den Schwierigkeiten des Alltags, sondern verbringt auch die Zeit in einer wunderschönen Naturlandschaft.
Nebenbei haben derartige Kurzurlaube tatsächlich eine kurative Wirkung – allerdings nur wenn sie nicht dazu verwendet werden, um alles aufzuarbeiten, was während der Woche liegen geblieben ist. Vielmehr geht es hier um einen Wellnessurlaub in Kleinformat: Zum Beispiel ein verlängertes Wochenende in einem hochwertigen Hotel in Lech am Arlberg.

Während man im Winter wohl die 280 Pistenkilometer ausprobieren wird, kann man im Sommer die herrlichen Wanderwege nützen. Das Wandern am Arlberg hat Tradition. Nicht umsonst gibt es über 250km beschilderte Wanderwege. Auch werden häufig hauseigene Wanderausflüge vom Hotel in Lech angeboten.

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle
wallpaper-1019588
[Comic] Before Watchmen [Deluxe 3]