Welcher NAS-Typ sind Sie?

Sie kaufen Ihr NAS, schließen es an und es muss funktionieren. Sie wissen weder wozu eine IP-Adresse noch ein RAID-Level gebraucht werden - und Sie wollen es auch gar nicht wissen. Dann sind Sie hier bei NAS-selber-bauen der NAS Einsteiger! Sie wollen sich keine großen Gedanken zu dem Thema machen und nur wissen was Sie kaufen sollen.

Für Sie sind Systeme wie die Apple TimeCapsule (wenn Sie nur Macs im Einsatz haben) oder die Western Digital MyCloud gut geeignet.

NAS Fortgeschrittener

Sie trauen sich zu, mit einem Schraubenzieher ein einfaches NAS Gehäuse zu öffnen und eine Festplatte einzubauen (keine Angst, das ist ganz leicht!). Sie haben Ihren DSL-Anschluss und Ihr WLAN selbst eingerichtet und trauen sich zu, auch ein vorgefertigtes NAS-System einzurichten. Sie sind sich momentan nur noch nicht ganz sicher welches das richtige NAS für Ihre Anforderungen ist.

Eine Synology Diskstation wäre ein System, das Ihre Anforderungen erfüllen würde. Ganzen nebenbei können Sie hier auch lernen, wie man die Festplatten in ein solches NAS-System einbaut.

Sie haben bereits ein NAS, Sie haben es selbst eingerichtet und Sie wußten dabei auch was Sie tun. Den Unterschied zwischen einem Mirroring und einem Striping RAID kennen Sie und warum die IP-Adresse des NAS' bei Ihnen zu Hause nicht 322.18.280.12 lauten kann, wissen Sie auch. Sie möchten Ihr bestehendes NAS mit Apps erweitern oder sich ein neues, größeres bauen. Dann sind Sie ein NAS-Modder hier bei NAS-selber-bauen!

Für den NAS Modder ist ebenfalls eine Synology Diskstation ein gutes Produkt. Alternativ und je nach Anwendungsfall kann aber auch schon ein komplett selbstgebautes System wie dieses zum Einsatz kommen: Bauvorschlag für ein günstiges NAS.

Ein fertiges NAS kommt für Sie nicht infrage. Sie haben besondere Anforderungen, kennen diese genau und wissen auch weitgehend wie Sie sie umsetzen. Ihre Fragen sind bereits sehr detailliert. Sie wollen wissen welche Festplatte die beste 24/7-Performance hat, welches Netzteil am sparsamsten ist und welches Mainboard ECC-RAM unterstützt. Auf der Softwareseite stellt sich die Frage ob FreeNAS oder OpenMediaVault Sie das Richtige ist.

Für Sie kommen professionelle Server wie der Dell Poweredge T20 oder ein selbstgebautes System infrage.

NAS Experte

NAS - das ist für Sie eine beliebige Hardware mit einem Debian Minimal. Ihr GUI heißt SSH und um den Rest kümmern Sie sich selbst. Sie suchen nach dem optimalen Shellskript für Ihre Backups oder interessieren sich für eine Full-Disk-Encryption mit Pre-Boot-Authentication. Sie sind ein NAS Experte!

Für Sie kommen ebenfalls professionelle Server wie der Dell Poweredge T20 oder ein selbstgebautes System infrage.


wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern