Weizenfrei – Was esse ich überhaupt?

Wie schwer ist weizenfreie Ernährung?

Ich bin gerade am Ende der zweiten Woche und bisher habe ich keine Probleme damit gehabt. Natürlich will ich mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, denn ich habe 4 Wochen angesetzt und weiß, dass das Ganze ein Ende haben wird. Das kann auch der Grund dafür sein, dass ich ohne Probleme auf jegliche Mehlspeisen verzichten kann.

Was kann ich überhaupt essen?

Eigentlich stellt sich eher die Frage, was ich nicht essen kann 😉 Dazu gehört eigentlich alles, was mit Mehl in Berührung gekommen ist. Egal ob es sich dabei um Vollkorn, Mehrkorn, Dinkel, Roggen oder sonst was handelt. Ich verzichte momentan, wie schon erwähnt, auf fast alle Getreidesorten! Die einzige Ausnahme bildet Reis, was allerdings gluten-frei ist. Im Grunde geht es mir aber nicht um Gluten, sondern darum einfach auf Mehl jeglicher Art zu verzichten und zu sehen wie das funktioniert.

Was ist bei meiner weizenfreien Ernährung genau verboten?

  • Brot / Brötchen / Kekse
  • Süßigkeiten, die einen Anteil “Knuspriges” enthalten
  • Alles, was frittiert ist
  • Kuchen jeglicher Art (Paleo-Rezepte gehen, siehe unten)
  • Viele Soßen
  • Pommes
  • Auf Hundertorangen.de findet ihr mehr dazu: HIER

Was ist erlaubt?

  • Obst und Gemüse jeglicher Sorten
  • Eier (gekocht, gebraten, pochiert)
  • (Reis) und Kartoffeln
  • Fisch: Achtung, wird oft vor dem Braten in Mehl gewälzt (alternativ kann man Kokosraspeln oder Mandelmehl nehmen)
  • Fleisch (nichts, was knusprig ist, da der Knuspermantel meist mit Mehl ist)
  • Schokolade (hier darauf achten, dass es z.B. kein Twix, KitKat oder Bueno ist, da sie alle mit Keks sind! Außerdem sollte man auf die Zutaten-Liste schauen, wenn man es besonders ernst nimmt.)
  • Milch und alle möglichen Milchprodukte! (Quark, Käse, Joghurt…)
  • Fast alle Paleo-Backrezepte, wenn es mal ein Kuchen sein soll: www.paleo360.de

Es ist sehr empfehlenswert möglichst keine verarbeiteten Lebensmittel zu kaufen. Dann hat man auch weniger Probleme damit rauszufinden, ob verstecktes Weizen drin ist 😉

Beim Abendessen mit Freunden oder mit meinem Mann fällt es mir bis jetzt immer noch sehr leicht das Brot stehen zu lassen. Um ehrlich zu sein brauche ich es irgendwie nicht wirklich.

Hat sich was bei mir verändert?

Körperlich habe ich sicher insgesamt 1-2 Kilo verloren und fühle mich durchweg meistens sehr wohl und sehr selten vollgestopft. Das ist ein sehr entspanntes Gefühl :) Es ist auch toll, dass man merkt wie viel Willenskraft man hat, wenn alle um einen rum Brot essen und man es selbst links liegen lässt. :) Ich kann euch nur empfehlen eure Willenskraft zu testen 😉

Ich kann nicht behaupten, dass ich Bäume ausreißen könnte, aber das liegt sicherlich zum Teil an meiner derzeitigen Arbeitssituation, die viel Kraft raubt. Leider kann ich deswegen mein Energie-Level nicht objektiv beurteilen und auch keine Aussage dazu treffen, ob ich mich ohne Weizen stärker oder schwächer fühle :(

Eierspeise


wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
[Comic] Eine Nacht in Rom [3]
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche chef 50 jahre
wallpaper-1019588
Spruche zum 77 geburtstag frau
wallpaper-1019588
Valentinstag geschenk luftballon