Weitblick, Tiefblick, Bratwurstblick

Weitblick, Tiefblick, Bratwurstblick

Das Änggelaueneseeli (es ist seicht und daher so hell) und dahinter die Schwändiliflue.

Weitblick, Tiefblick, BratwurstblickMit Wohlgefallen denke ich zurück an den Mittwoch. An die Wanderung auf den Fürstein. An die Berge rundum, die Schrattenfluh etwa, diese nackte Pultfläche aus grauem Kalk. An die beiden Seen, das Sewenseeli und das Änggelaueneseeli. An den abenteuerlichen Abstieg vom Fürstein durch die schroffe Steilwand hinab zur Wasserfallenegg. An die Bratwurst im Restaurant Stäldeli, die so schön grobkörnig war und fein gewürzt mit Zimt und Fenchelsamen. Und an den Tiefblick in das schauerliche Chessiloch gegen Ende der Unternehmung. Die Wanderung war gut, doch! Sie wird mir bleiben. Die Routenangaben: Langis (Bus ab Sarnen) - Glaubenberg - Schnabel - Sewenseeli - Ober Sewen - Fürstein - Ober Änggelauene - Alp Änggelauene - Stäldeli - Holzhack - Eggli - Kragen - Flühli, Hüttlenen (Bus). 5 3/4 Stunden, 800 Meter aufwärts, 1350 abwärts.

Weitblick, Tiefblick, Bratwurstblick

Auf dem Fürstein. Rechts hinter der sitzenden Person der Schimbrig.

Weitblick, Tiefblick, Bratwurstblick

Bei Ober Änggelauene, hinten die Schrattenfluh.

Weitblick, Tiefblick, Bratwurstblick

Abstieg vom Stäldeli Richtung Chessiloch.


wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick
wallpaper-1019588
Nightingale Entwickler Update zeigt Wettereffekte und Sehenswürdigkeiten