Weingut Gratl im neuen Weinguide “Falstaff”

Wien (Culinarius) Mit gleich sechs Weinen ist die aus Tirol stammende Winzerfamilie Gratl im gerade herausgekommenen Weinführer “falstaff 2015/16″ vertreten. Der wohl wichtigste Weinguide Österreichs listete bisher zwei Weine aus dem südlichsten burgenländischen Bezirk, nun sind es sechs. Und alle sechs kommen vom Weingut Gratl in Maria Bild im Südburgenland.

Der Familienbetrieb produziert zu 80 Prozent Rotwein. Umso größer ist die Freude, dass auch ein Sauvignon Blanc aus einer Riedlage in Rax “falstaff-geadelt” wurde. “Reife, gelbe Tropenfruchtanklänge, ein Hauch von Mango und Papaya, zart nach Wiesenkräutern und Orangenzesten. Kraftvoll, gute Komplexität, reife gelbe Apfelfrucht, feines Säurespiel, zitroniger Touch im Abgang, ein stoffiger Speisebegleiter.” – So urteilte die falstaff-Jury! Höchste Bewertungsnoten erhielten außerdem ein Blaufränkisch Barrique, ein Merlot, ein klassischer Blaufränkisch und die beiden Flaggschiffe des Betriebes – die Rotweincuvees “Medusa” und “Cerberus”.

Wichtigste Rotweinsorte im Weinbetrieb Gratl ist Blaufränkisch, bei den Weißen ist es Sauvignon Blanc. Produziert werden bei geringen Hektarerträgen Weine, die durch viel Charakter und Komplexität auffallen wollen. 80 Prozent der Weine werden exportiert und damit außerhalb Österreichs getrunken!

Fotocredit: ©Weingut Gratl


wallpaper-1019588
7 Content-orientierte Blog-Geld-Methoden
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen
wallpaper-1019588
#1253 [Review] Manga ~ Candidate for Goddess
wallpaper-1019588
[Manga] Hell‘s Paradise [3]