weil ich dich liebe / zur Diamantenhochzeit: Zebrakuchen mit weißem Schokoguss, Rosenblüten und Beeren

Ich hab es schon wieder getan.. ich hab wieder gebacken.. diesmal auf Wunsch der Omi meines Freundes.  Für ihre Diamantenhochzeit hat sie sich einen hübsch dekorierten Kuchen von mir gewünscht.  Also ein ganz besonderer Anlass, wer kann heutzutage schon von sich behaupten, dass er 60 Jahre mit seinem Partner verheiratet ist.  Ich habe bei dem Kuchen wieder safe gespielt und wieder meinen soliden Marmorkuchen gebacken, dabei hab ich den hellen und dunklen Teig diesmal abwechselnd, löffelweise in die Kastenform gegeben - so dass am Ende ein Zebrakuchen dabei herauskommt (danke liebe I. für den genialen Tipp. :*)
  ❤ ❤ ❤ Für die Deko habe ich versucht das Thema Liebe entsprechend umzusetzen.  Meine liebe (und v.a. auch backbegeisterte) Freundin I. war außerdem so lieb für den Kuchen 3 rote Marzipanrosen herzustellen.  ❤ ❤ ❤
 Hier nun das Endergebnis:
weil ich dich liebe / zur Diamantenhochzeit: Zebrakuchen mit weißem Schokoguss, Rosenblüten und Beeren
Zutaten: 250 g weiche Butter, plus etwas mehr zum Einfetten der Backform 60 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade 250 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 3 EL brauner Rum 100 g Rohrohr-Zucker  1 Päckchen Vanillezucker 3 Eier 1 Banane 60 g gemahlene Mandeln oder Haselnusskerne 2 EL Milch
Glasur und Deko: 200 g weiße Schokolade 8 Erdbeeren
1 Hand voll Blaubeeren
3 Marzipanrosen 8-10 Schokoherzen 2-3 EL getrocknete (essbare) Rosenblüten
weil ich dich liebe / zur Diamantenhochzeit: Zebrakuchen mit weißem Schokoguss, Rosenblüten und Beeren
wie es geht: Den Backofen heizt ihr auf 180 Grad vor. Eine Kastenform mit Butter einfetten.
Für den hellen Teig: Mehl und Backpulver in die Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und gemahlene Nüsse dazugeben. Butter in einem Topf schmelzen und dazu geben. Außerdem nach und nach die Eier, eine zerdrückte Banane, Rum und Milch zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. (Das macht ihr am besten mit einem Handrührgerät.)
Für den dunklen Teig: Schokolade grob hacken, in eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen lassen. (Wasser in einem Topf leicht köcheln lassen, die Schüssel in das Wasserbad setzen. Den Herd ausschalten (Temperatur sollte nicht zu hoch sein, sonst kann die Schokolade gerinnen) und die Schokolade schmelzen lassen, dabei immer mal wieder umrühren.) Wenn die Schokolade schön flüssig ist, nehmt ihr sie vom Herd und rührt sie unter 1/2 Teig.
Zunächst 1-2 EL hellen Teig in die Mitte der Kastenform geben. 
Jeweils direkt darauf 1-2 EL dunklen Teig geben. 
Auf diese Weise hellen und dunklen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen.. Die Oberfläche des Teiges nochmal mit einem Löffel glatt streichen und das Ganze nun für ca. 50-60 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Backzeit  habe ich die Kuchenform mit Alufolie bedeckt, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird oder gar verbrennt. Der Kuchen ist fertig, wenn ein in die Mitte gesteckter Holzspieß sauber bleibt. Den Kuchen in der Form noch 5 Minuten auskühlen lassen, dann könnt ihr ihn auf einen Teller/ Tablett stürzen und komplett auskühlen lassen.
Dekoration: Zum Schluss für die Glasur die Schokolade grob hacken und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Das Ganze nun im Wasserbad schmelzen lassen. Die Glasur über den Kuchen laufen lassen. Nun schnell (bevor die Schokolade fest wird) den Kuchen mit Erdbeerhälften, Blaubeeren, Marzipanrosen, Rosenblüten und Schokoherzen dekorieren und bis zum Servieren möglichst kühl stellen.
Mit herzlichen Grüßen,
weil ich dich liebe / zur Diamantenhochzeit: Zebrakuchen mit weißem Schokoguss, Rosenblüten und Beeren

wallpaper-1019588
[Comic] Seven to Eternity [1]
wallpaper-1019588
#1161 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #36
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Was ist in der Literatur tabu?
wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze