Weihnachtsüberraschung: AEG Wasserkocher PremiumLine 7Series EWA7800

IMG_0223Seit kurzem nutzen wir ein neues Gerät in unserer Küche: den AEG Wasserkocher PremiumLine 7Series EWA7800. Diesen möchten wir nicht mehr missen. Er bietet neben vielen sinnvollen Anwendungspunkten auch ein edles Edelstahldesign, dass in so ziemlich jede Küche passt.

Das Gerät ist nicht nur hübsch anzusehen, im Gegensatz zu unserem bisherigem ist es auch ein echter WasserKOCHER. :)

Technische Details:

8 Temperaturstufen – von 50-100 Grad wählbar
High-Contrast-LCD-Display mit Echtzeit-Anzeige der Wassertemperatur sowie Vorschlag für spezielle Sorten (z.b. 80 Grad – Grüner Tee, 85 Grad Weißer Tee, 90 Grad Schwarzer Tee – Oolong Tea, 95 Grad Kaffee).
3-fach automatische Abschaltung – bei 100Grad, bei leerem Wasserbehälter und bei Entnahme von der Basisstation
1-Tasse-Turbo-Taste – statt den sonst mindestens 500ml Wasser kann mit dieser Funktion die Wassermenge für 1 Tasse (200ml) in weniger als einer Minute aufgekocht werden.
1,7 Liter Fassungsvermögen
40 Minuten Warmhalte-Funktion
Einhand-Deckelöffnung
360° drehbar – Wasserbehälter von jeder Seite bequem greifbar
Wasserstandsanzeige
Ausgießer mit Tropfschutz und entnehmbarem Kalkfilter
Gewicht 1,45kg (mit Basis 1,8kg)
Edelstahldesign
Preis ca. 100€

Die ganze Geschichte:

Ich schaute etwas verdutzt, als ich am 23.12.2014 ein kleines Päckchen von PureTea erhielt, indem mir zum Test des AEG Wasserkocher PremiumLine 7Series EWA7800 nur das Beste an Tee geschickt wurde. Wasserkochertest? Welcher Wasserkocher war mein erster Gedanke. Denn in den Umschlag mit dem Tee passte dieser nicht wirklich und bisher hatte ich auch nichts dergleichen als Ankündigung oder Paket erhalten. Zudem wusste ich erstmal nicht wo er herkommen sollte, denn durch die vielen Adventskalender, Testeraufrufe und Gewinnspiele hat man einfach nicht alles im Blick. Zumal man selbst auch noch Haushalt, Arbeit und Weihnachtstrubel um die Ohren hat. Eine kleine Nachricht an PureTea (da von dort ja der Tee kam) brachte aber Klarheit – der Wasserkocher würde seperat direkt von AEG kommen. Und so war es dann auch. Am Heiligabend kam der Paketmann und überreichte ein größeres Paket mit dem neuen Wasserkocher.

Ich hatte in der Zeit davor mich dafür beworben, denn unser vorhandenes Model war so alt, dass er Wasser nur noch erwärmte und nicht kochte. Vielmehr würde hier nur noch der Name Wassererwärmer und nicht Wasserkocher zutreffen. :)

Daher war die Überraschung gut gelungen und wir probierten unser neues Gerät in den kommenden Tagen gründlich aus. Es wurde Wasser heiss gemacht für Tee, für Cappucchino und mehr. Alle Knöpfe durchprobiert, Einstellungen getestet. Sehr gut gefiel uns hierbei zum Beispiel die Einfachheit: Ein Knopf zum Starten des Aufkochens, ein weiterer bei dem vordefinierte Temperaturgrade gewählt werden können (von 50-100° für verschiedene Tees, Kaffee etc.), eine dritte zum warmhalten auf der zuvor gewünschten Temperatur und eine letzte Turbo-Taste zum Erwärmen einer geringen Menge für nur 1 Tasse). Leider sind die Beschriftungen hier in Englisch – was sicher bei manch Kunden nicht gut ankommt. Auch wenn man für die 4 Knöpfe sicher nicht fließend der Fremdsprache mächtig ist, schöner wäre es, wenn die Beschriftungen länderspezifisch gewesen wären.

Sehr gut gefällt uns das Edelstahl des Gerätes, denn so passt es eigentlich in ziemlich jede Küche, egal ob holzfarbene, farbige oder Metalllook. Man muss allerdings auch beachten, die Außenhülle wird mit erwärmt. Kocht das Wasser im Inneren, so ist auch die Außenhaut warm und für manch einen vielleicht auch zu warm. Der Griff jedoch ist davon unberührt.

Die schlichte Form des Wasserkochers zeichnet sich auch dadurch aus, dass es keine großen Aufdrucke, Verschnörkeleien oder dergleichen gibt. Die Wasserstandsanzeige ist dazu hinter dem Griff angebracht, fällt so nicht direkt in den Blick. Das ist allerdings auch ein wenig nachteilig beim befüllen mit Wasser. Man kann die max-Anzeige nicht genau sehen, muss die Skala also immer ins Licht halten um nicht zu überfüllen. Während des Betriebes ist diese Skala beleuchtet, dann ist die Wasserhöhe leicht erkennbar. Ein kleines bisschen vor oder nach dem Griff wäre daher angenehmer zum ablesen.

Wie vielerorts haben auch wir hier mit sehr kalkhaltigem Wasser zu kämpfen. Daher ist es sehr gut, dass der Wasserkocher von AEG am Ausguß mit einem kleinen Filtereinsatz ausgestattet ist. Natürlich hält dieser nicht alles an Kalk zurück, aber wie wir bereits am alten Gerät sehen konnten, einen großen Teil. So bleibt der Genuß des Getränkes ungetrübter. Für perfekten Genuß muß man das Wasser zuvor durch einen Wasserfilter geben. (So bekommt man beispielsweise auf schwarzem Tee auch keine “Haut” oben drauf)

Der AEG Wasserkocher gibt auch Pieptöne von sich – zum Ende der Aufkochzeit ebenso wie nach dem Aufsetzen auf die Basis. So weiss man, dass der Wasserbehälter erkannt wurde und die automatische Abschaltung aktiviert wurde bzw. dass das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat.

In den ersten Tagen der Nutzung waren diese Pieptöne für uns sicheres Zeichen dafür, dass wir alles korrekt bedient hatten. Leider ist die Lautstärke nicht einstellbar oder die Töne abzustellen. Da wir nun nach häufiger Nutzung die Bedienungsschritte kennen, wären sie für uns nicht mehr so vonnöten.

Mittlerweile ist unser alter Wasserkocher aussortiert und entsorgt und der AEG EWA7800 arbeitet beinahe täglich. Wir erwärmen zwar nicht jede einzelne Tasse Wasser für Tee und dergleichen, wir füllen immer eine ganze Thermoskanne mit heißem Wasser, für spezielle Teesorten bekommen wir so aber immer die passende Wassertemperatur. So hat zu starker, zu schwacher oder gar bitterer Tee keine Chance mehr. :)

Zum Schluss möchte ich euch gern noch einige Bilder des Gerätes zeigen, denn von Bildern erhält man doch einen besseren Eindruck als von einfachem Text.

Weihnachtsüberraschung: AEG Wasserkocher PremiumLine 7Series EWA7800 Paketankunft Paketankunft Paketankunft Paketankunft Ausgepackt Ausgepackt Ausgepackt1 Ausgepackt1 Vergleich mit Altem Vergleich mit Altem Bedientasten detailiert Bedientasten detailiert Echtzeit-Temperaturanzeige Echtzeit-Temperaturanzeige Teeauswahl PureTea Teeauswahl PureTea Wasserstandsanzeige Wasserstandsanzeige Wasserstandsanzeige beleuchtet Wasserstandsanzeige beleuchtet Teefilter zur Nutzung von losem Tee Teefilter zur Nutzung von losem Tee kochendes Wasser kochendes Wasser Kräutertee Kräutertee Schwarzer Tee Schwarzer Tee &monthnum;&name;

Wenn ihr euch das Gerät nun näher ansehen und es kaufen möchtet, es ist u.a. bei Amazon erhältlich.

(Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Der Bericht spiegelt meine eigene freie Meinung wieder.)


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Mats Olsson – Demut
wallpaper-1019588
Reinigung und Schließung des “Sindicat de Felanitx” auf Mallorca hat begonnen
wallpaper-1019588
Badische Zeitung (BZ) jammert: „Kaum noch Familiennachzug“
wallpaper-1019588
Saekano the Movie: Finale – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020