Wedding Column: Save the Date

weddingcolumnLange gab es nichts mehr neues hinsichtlich unserer Wedding column, aber ich kann euch beruhigen: wir haben nicht tatenlos herumgesessen!

Eine Hochzeit zu organisieren ist wirklich ein großer Aufwand, je mehr Gäste du hast, desto größer wird er. Aber wo fängt man an?

Klar, erst sollte man sich um Ort und Zeit kümmern, das hatten wir allerdings schon recht früh erledigt, mehr dazu findet ihr hier. Wenn ihr der Meinung seid, dass das schon anstrengend ist: wartet nur ab, es kommt noch härter Nachdem wir die Basics geklärt hatten, wollten wir natürlich auch alle Personen auf unserer Gästeliste darüber informieren. Früher noch sehr untypisch in Deutschland, aber seit einiger Zeit sehr im Kommen:

Save the Date Karten

Auch wir kamen nicht um STD Karten herum und stöberten durchs Internet. Da wir mitten im Sommer heiraten und bitte nicht die Hochzeits-Standard-Farben wie rot, dunkelrot oder lila wollten, entschieden wir uns für ein sommerliches Grün. Das grenzte die Auswahl schon enorm ein, machte es aber auch irgendwie einfacher.

Des Weiteren wollten wir keinen großen Schnick-Schnack sondern eine Karte die im handlichen Postkartenformat daher kommt und Platz für alle wichtigen Informationen hat.

Was sollte auf eine STD-Karte?
Ganz klar: das Datum! Des Weiteren dürfen eure Namen und Adressen nicht fehlen sowie der Hinweis, das eine Einladung mit weiteren Informationen noch folgt.

Fündig geworden sind wir auf der Seite http://www.kartenmacherei.de. Hier gibt es nicht nur viele Designs zur Auswahl sondern auch Farben und Formen. Ruck zuck hatten wir ein Design ausgewählt, formulierten einen Text und entschieden uns für runde “Ecken”.

Die Karten wurden sehr schnell geliefert und waren wunderschön verpackt.
save-the-date1blogDas Papier ist schön fest, aber trotzdem nicht kartonartig, ähnlich einer Postkarte. Der Druck ist perfekt und sieht keineswegs billig aus.

save-the-date2blog

Die Farben auf der Front sind in einem schönen saftigen Grün, wie wir es uns gewünscht haben. Selbst das Papier, in das die Karten gehüllt waren, ist in der gleichen Farbe.

save-the-dateblog

Auch der Druck auf der Rückseite ist fabelhaft. Lediglich einen Kritikpunkt muss ich vergeben: der Schnitt der Karten in Verbindung mit dem Druck ist nicht immer optimal, sodass der Schriftzug auf der Rückseite nicht immer mittig ist.

save-the-date3blog

Der Preis staffelt sich nach der bestellten Menge. Wir haben insgesamt 60 Karten bestellt und pro Karte € 1,20 bezahlt, was ich preislich völlig in Ordnung finde.

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt absolut und wenn ihr schöne Karten sucht, seid ihr dort mit Sicherheit gut aufgehoben. Nicht nur bei Karten hinsichtlich der Hochzeit sondern auch für Geburtstage, Taufen o.ä.

Ich finde den amerikanischen Trend von “Save-the-Date”-Karten richtig schön, so hat man nicht nur die Gäste schon einmal informiert, sondern auch als Paar hat man schon eine grobe Übersicht mit wem man rechnen kann. In unserer nächsten Wedding column geht es um das Finden des perfekten Brautkleides, seid gespannt!

Was haltet ihr von STD Karten? Habt ihr auch welche verwendet bzw. wollt ihr sie irgendwann mal einsetzen?


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde