Wasser ist nicht gleich Wasser

Wasser ist nicht gleich Wasser

Andrea Damm  / pixelio.de

Jeder braucht es zum überleben. Wasser!
Hier bei uns in Europa kommt Wasser aus dem Hahn und es ist meist von guter Qualität.
Doch gibt es erhebliche Unterschiede bei den Inhaltsstoffen.
Es ist zwar gesetzlich geregelt wie viel im Leitungswasser drin sein muss aber sobald intensiv Sport getrieben wird oder auch bei extremer Hitze und starkem Schwitzen kann es schnell mal zu einer Unterversorgung des Elektrolythaushaltes kommen.
Doch was ist da eigentlich immer drin? Was ist Natrium, Bicarbonat, Jod, ...
Die Aufklärung der wichtigsten Inhaltsstoffe:
  • Bicarbonat (Hydrogencarbonat/HCO3): Es ist basisch und eignet sich zum Ausgleichen eines übersäuertem Stoffwechsel. Daher ideal bei intensiven Ausdauertraining, wo der Laktatspiegel enorm ansteigt. Ein hoher Bicarbonatgehalt ist ab 1000mg/l angegeben. z.B.  Apollinaris, Überkinger, Gerolsteiner, Selters...
  • Magnesium: Der täglich Bedarf von 300 - 500 mg Magnesium kann mit einem gutem Wasser leicht gedeckt werden. Magnesium stabilisiert das Ruhepotential erregbare Muskeln und Nerven. Durch Schweiß und Muskelkater geht es dem Körper verloren. Bei sportlicher Betätigung sollte daher auf ein Gehalt von mind. 100 mg/l Magnesium geachtet werden. z.B. Heppinger, St. Gero, Gerolsteiner, Apollinaris...
  • Calzium: Eines der wichtigsten Mengenelemente des Körpers. Wir benötigen täglich 800 - 1000 mg. Gute Wasser sorgen für das erreichen der empfohlenen Tagesdosis. Es ist wichtig für Knochen und Zähne sowie für die Blutgerinnung und die Aufrechterhaltung der Zellmembran. Wasser mit hohen Calziumgehalt sind Bella Fontanis, Steinsieker, Extaler...
  • Natrium: Natrium liegt nicht in allen Wassern als Kochsalz vor, sondern in anderen chemischen Verbindungen wie Carbonat. Daher ist ein hoher Natriumgehalt keineswegs Gesundheitgefährdend bei einem gesundem Erwachsenem. Es ist wichtig für die Regulierung unseres Wasserhaushaltes. Durch Hitze und oder körperlicher Belastung geht es verloren. Daher sollte man beim intensiven Sport auch ein Wasser mit einem Natriumgehalt von über 200 mg/l wählen. z.B. Selters, Überkinger, Fachinger, Apollinaris
  • Kalium: Es hilft bei: Eiweißsynthese,Kohlenhydratverwertung, Ausgleich des Säure-Basen Haushalts, Zellwachstum...Wasser mit hohem Kaliumgehalt findet man selten. Ein Wert von 20mg/l findet man in Heppinger, Apollinaris, Selters, Fachinger.  Da Fruchtsäfte viel Kalium enthalten empfiehlt es sich einen Schuß (4teile Wasser-1teil Saft) davon in das Wasser zu geben. 
  • Jod: Es ist eines der wichtigsten und lebensnotwendigsten Spurenelemente. Es spielt eine Rolle bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen. Bei einer Unterversorgung kam es früher zu Kropf. Das ist heute aber kaum noch der Fall. Wasser mit hohem Jodgehalt sind Kaiser Friedrich Quelle, Friedrich Christian Heilquelle, Victoria Lahnstein Heilquelle...
  • Chlorid: Es ist lebensnotwendig für den osmotischen Druck im Körper und reguliert den Wasserhaushalt. Es ist meist im Speisesalz enthalten. Daher muss nicht auf einen hohen Chloridgehalt im Wasser geachtet werden. Eine tägliche Zufuhr eines gesunden Erwachsenen von 3,2 g ist ausreichend.
Unterschieden wird auch noch zwischen:
  • Mineralwasser: Es aus unterirdischen Quellen stammen und von ursprünglicher Reinheit sein

    Wasser ist nicht gleich Wasser

    u.w.  / pixelio.de

    und mindestens 1 g/l gelöste Mineralstoffe enthalten.
  • Heilwasser: Diese haben eine belegte medizinische Wirkung und fördern so die Verdauung durch die höhere Mineralstoffmenge.
  • Quellwasser: es enthält weniger als 1g pro Liter an Mineralien. Man findet es aber bei uns in Deutschland eher selten.
  • Tafelwasser: es ist mit Kohlensäure versetztes Leitungswasser. Es dürfen auch Mineralien zugesetzt werden. Bezüglich der Reinheit an Schadstoffen müssen Sie sogar niedrigeren Ansprüchen genügen!
Fazit: Wenn sie regelmäßig Sport treiben sollten sie auf ein besseres Wasser umsteigen. Ich habe eine tolle Seite im Internet entdeckt, wo einem viele verschiedene - auf die Bedürfnisse abgestimmte- Wasser vorgeschlagen werden. http://www.mineralwasserkompass.de/
Trinken sie kein billiges Wasser aus dem Discounter. Es hat einen sehr geringen Mineraliengehalt! Ein schlechteres gibt es noch - das destillierte Wasser!

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen