Was wird aus Fast 7?

Paul Walker (links), Vin Diesel (mitte) und Michelle Rodriguez (rechts) bei der Premiere zu

Paul Walker (links), Vin Diesel (mitte) und Michelle Rodriguez (rechts) bei der Premiere zu “The Fast and the Furious”.

Am Samstag ist Paul Walker bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Inzwischen haben sich zahlreiche Freunde, bekannte Schauspieler und noch viel mehr Fans zu Wort gemeldet und den Tod des Fast and the Furious-Stars betrauert. Aber es werden auch schon Fragen nach dem nächsten Teil der erfolgreichen High Speed Actionreihe gestellt. Die produzierende Firma Universal hat nach dem Tod Walkers lediglich eine Beileidsbekundung veröffentlicht, noch nichts über Fast 7 verlauten lassen.

“All of us at Universal are heartbroken. Paul was truly one of the most beloved and respected members of our studio family for 14 years, and this loss is devastating to us, to everyone involved with the FAST AND FURIOUS films, and to countless fans. We send our deepest and most sincere condolences to Paul’s family.”

Dwayne Johnson, das jüngste Mitglied der Fast and the Furious-Familie, hat bereits am Montag die Stille gebrochen und sich via Twitter zu Wort gemeldet.

“All my strength, love & faith to the Walker family during this heartbreaking time. We find our strength.. in his light. Love you brother.”

Darstellerin Jordana Brewster, die innerhalb der Fast and the Furious-Reihe die Schwester von Vin Diesel und die Geliebte von Paul Walker spielte, reagierte am Sonntag kurz…

“Paul was pure light. I cannot believe he is gone.”

Später folgte ein längerer, öffentlicher Abschied…

“Paul was an enormous presence in my life for the past fourteen years. While many would be satisfied with material success it made Paul more convinced of the need to help others. He never spoke of his immense generosity or philanthropic endeavors unless I prodded, however. This is what made Paul, Paul. He lived with integrity, humanity and humility and seemed most happy when talking about his daughter, Meadow. I don’t know anyone who lived each moment more fully and loved life more than Paul; making his loss all the more heartbreaking.”

Derweil nutzte Michelle Rodriguez Facebook um ihre Trauer öffentlich zu machen…

“I’m gonna carry this torch for you brother, with a forced smile on my face and Im gonna open my heart just cause your telling me to.”

Vin Diesel, der viele Jahre neben Paul Walker spielte, mit ihm zusammen dieses inzwischen enorme Franchise aufbaute, lies es sich dementsprechend ebenfalls nicht nehmen, etwas zum tot seines “Bruders” zu sagen…

“Brother I will miss you very much. I am absolutely speechless. Heaven has gained a new Angel. Rest in Peace.”

Wie geht es nun weiter mit Fast 7? Natürlich möchte man die Rolle von Paul Walker nicht einfach an einen anderen weiterreichen, hierfür war sich die Filmfamilie bereits viel zu nah, als dass man einen solchen Schritt wagen würde. Regisseur James Wan, Produzent Neal Moritz und Universal Pictures haben inzwischen bekannt gegeben, dass die Produktion sich definitiv nach hinten verschieben wird, da es noch keine konkreten Pläne gäbe, wie mit der Situation umgegangen werden wird. Die Dreharbeiten zu The Fast and the Furious 7 sollte eigentlich gleich nach Thanksgiving in Atlanta weitergehen. Aber der Dreh wurde nun abgesagt und bis auf weiteres verschoben. Man möchte den übrigen Schauspielern und der Crew ausreichend Zeit zur Trauer geben.

Es ist nicht bekannt, wie viel Paul Walker bereits abgedreht hatte, aber das Sequel ist nur zum Teil fertig. Es werden Drehbuchänderungen und Neudrehs von Nöten sein, um die Story an die neuen Begebenheiten anzupassen.


wallpaper-1019588
Blackberry feiert Comeback mit neuen Tastatur-Smartphone
wallpaper-1019588
Kefir für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre