Was war Project Life nochmal? Und wie geht das?

Ich habe Euch hier ja schon einige Fotos aus meinem im Sommer gestarteten Project Life Album gezeigt. Zur Zeit arbeite ich gerade am November, ich hänge etwas hinterher, weil ich ja unser Urlaubsalbum vor Weihnachten fertig haben wollte.Ich bin heute bei facebook gefragt worden, wie das eigentlich genau geht. Und darum dachte ich mir, ich schreibs einfach hier, vielleicht interessiert es ja noch ein paar Leute mehr.
Was ist Project Life?
Project Life ist eine Form von Scrapbooking. Es ist auch eine Form der Dokumentation des Lebens. Das kann man nun auffassen und gestalten wie man es möchte: man kann jede Woche eine Doppelseite gestalten oder man dokumentiert nur die "wichtigen Ereignisse" oder man hält die Reisen fest oder es gibt eine Doppelseite pro Monat. Man knipst jeden Tag ein Foto oder auch nicht. Eigentlich gibt es für Project Life keine Regeln. Die Idee der "Erfinderin" Becky Higgins ist es, Fotos ganz einfach in ein Fotoalbum zu bringen: ohne zu kleben, zu schneiden und Stunden damit zu verbringen, sondern schnell ein vorzeigbares Ergebnis zu haben. Viele Leute (ich auch) nehmen es ziemlich wörtlich und dokumentieren tatsächlich den Alltag und gestalten eine wöchentliche Doppelseite.
Was braucht man dazu?
In der Grundversion benötigt man ein 12x12" Album, Hüllen (sogenannte Page Protectors), Karten und Fotos. Die Alben gibt es von verschiedenen Anbietern, genauso wie die Hüllen und die Karten. Wer es sich ganz einfach machen möchte, kauft einen sogenannten Core Kit, darin enthalten sind Karten, die farblich und stilistisch zusammenpassen und für ein gesamtes Album reichen.
Und wie lege ich los?
Ich habe in meinem Sommerurlaub viel Zeit damit verbracht, Blogs zu durchforsten und alle möglichen Erfahrungsberichte zum Thema zu lesen. Ein paar Blogs habe ich mittlerweile abonniert, weil ich dort in jedem Beitrag irgendwie immer was Neues, Interessantes lese. Hier meine Tipps:
  • Caylee Gray - sie hat verschiedenste Artikel zum Thema. Project Life for Noobs. Oder eine erst kürzlich erschienene Serie: Project Life Lessons - 1, Project Life Lessons - 2, Project Life Lessons - 3, Project Life Lessons - 4
  • create.share.love - Andrea hat auch eine komplette Project Life Kategorie. Dieser Artikel beschreibt ihren Workflow: My Project Life Process
  • Becky Higgins - Auf dem Blog von Becky Higgins werden viele Inspirationen gezeigt, jeden Monat wird ein Mitglied des Design Teams vorgestellt und interviewt. Auch hier kann man viel lernen.
  • scrap-impulse - Viele kennen den Blog schon von den Freitagsfüllern, aber Barbara hat auch eine riesige Sammlung von Project Life Posts.

Was war Project Life nochmal? Und wie geht das?
Oben das aktuelle Album von 2014 das schon ziemlich voll ist, unten das neue Album für 2015.
Meine Erfahrung mit den diversen Produkten:
Ich geh es einfach der Reihe nach durch: ich habe mir ein normales Album von Becky Higgins gekauft, das ich jetzt seit September in Benutzung habe. Es sieht toll aus, hat aber schon einige Macken, ich werde im nächsten Jahr ein Album von WRMKs ausprobieren.
Was war Project Life nochmal? Und wie geht das?
Design A Hüllen im BigPack unten Design G und Design F zum Ausprobieren.
Bei den Hüllen habe ich erst ein gemischtes BigPack (Design A und D) gekauft und kam mit den verschiedenen Hüllendesigns nicht zurecht. Jetzt nutze ich also erstmal Design A, so muss ich nicht viel darüber nachdenken, wie meine Fotos sein müssen. Ich versuche 2015 etwas mehr Abwechslung reinzubringen, aber nicht auf Zwang, wenn es eben passt, wenn nicht: bunt sind meine Seiten sowieso.
Was war Project Life nochmal? Und wie geht das?
Hier bewahre ich meine Karten nach Farben sortiert auf, das ist die Box, in der der CoreKit verpackt ist.
Ich habe mir auch zwei Core Kits gekauft, aber schnell festgestellt, dass mich diese Karten nicht glücklich machen. Vielleicht habe ich mir zu knallige Farben gekauft (Jade und Honey - über die google Bildersuche wird man da schnell fündig), ich habe mittlerweile über die Hälfte der Karten weiterverkauft und würde für den Anfang tatsächlich Samplercards empfehlen. Es gibt auch ganz viele kostenlose Karten zum Download, da muss man einfach suchen.
Was war Project Life nochmal? Und wie geht das?
Das aktuelle Project Life Kit "Park Ave." für den Dezember von Studio Calico.
Worüber ich aber sehr glücklich bin, ist mein Abonnement des ProjectLife Kits bei StudioCalico, dort bekommt man jeden Monat eine Auswahl an Karten und Verzierungen geschickt, die Karten passen gut zu mir und auch gut zusammen, sie sind meistens recht zurückhaltend und irgendwie ist es jedes Mal ein klein wenig wie Geburtstag, wenn das Päckchen kommt. Verzierungen sind hier auch gerne gesehen, denn so kann ich meine Kreativität schön ausleben.
Für mich auch noch ganz wichtig: ein Kalender, in dem ich aufschreibe, was an diesem Tag passiert ist, welche Stimmungen herrschten, wie es mir geht. Also quasi ein Tagebuch und das tut wirklich sehr gut: dieses Reflektieren, Erkennen und Versöhnen mit dem Leben. In diesem Kalender plane ich auch grob meine Wochenspreads, wenn ich die Fotos der Woche in meinem iphoto sortiere. Da kann ich grob abschätzen, wieviele und welche Fotos ich wo platzieren möchte.
Mehr Utensilien -außer Schere, Stift, evtl doch Kleber- braucht man eigentlich nicht. Falls ihr gerne wissen wollt, wie so ein "Workflow" bei mir aussieht, kann ich das gerne im neuen Jahr einmal für Euch dokumentieren.

wallpaper-1019588
Testbericht: So sind deine Brüste perfekt verpackt
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
BAG: € 3.915,46 Entschädigung von kirchlicher Einrichtung aufgrund Benachteiligung wegen der Religion !
wallpaper-1019588
Für die Ohren: "Radio TEDDY - RABATZ DIE ZWEITE", die heißesten Family-Hits für den Sommer
wallpaper-1019588
Studie belegt: Mehrheit benötigt kein eigenes Auto mehr
wallpaper-1019588
gamescom 2019: Zu Gast bei: TaleWorlds – Mount & Blade II: Bannerlord
wallpaper-1019588
Schimanski warnt vor Loverboys, unsere Staatsmedien schalten schnell!