Was stimmt an diesem Satz nicht?

Das Thema „Burnout“ scheint derzeit in den Medien ziemlich angesagt zu sein. Neulich habe ich mir dazu eine recht unterhaltsame wie aufschlussreiche Ausgabe von Anne Will angeschaut. Das können sich natürlich auch die „Trendsetter“ von der web.de-Redaktion entgehen lassen. In dem Artikel „Häufige Tränen weisen auf Burnout hin“ heißt es u.a., passend zum Titel:

Kollegen sollten aufmerksam werden, wenn ein Arbeitnehmer am Arbeitsplatz immer öfter in Tränen ausbreche, rät die Arbeitspsychologin Susanne Roscher in der Zeitschrift „der freie Beruf“.

Gut – zunächst mal muss man wohl keine Arbeitspsychologin sein, um bei einem solchen Verhalten zu merken, dass der Kollege ein Problem hat. Doch impliziert dieser Satz nicht, dass es völlig normal ist, ab und an mal auf der Arbeit in Tränen auszubrechen? Ist es ein Problem, wenn das jeden Tag geschieht oder erst, wenn der Kollege den ganzen Tag heult? OMG.


wallpaper-1019588
Innere Stärke: So verlässt du die Opferrolle und wirst ein richtiger Mann
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Natürliche Hautpflege für eine gesunde, schöne Haut
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Freitag, wechselhaft, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Heilige Lilien brauchen Quellwasser
wallpaper-1019588
Sony führt Download-Funktion für PS Now ein
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Jessica Einaudi