Was kann das neue DIVI 2.4 von Elegantthemes?

Was kann das neue DIVI 2.4 von Elegantthemes?

Gestern gab es die Veröffentlichung des neuen Divi Themes 2.4 und während mir letztes Jahr noch von Elegantthemes-Team erzählt wurde, dass schon bald das nächste Theme veröffentlicht werden sollte, haben die Macher der Elegantthemes sich wohl doch dazu entschieden noch ein bisschen an DIVI rumzupfeilen und das aus gutem Grund. Das DIVI Theme der Elegantthemes hat sich im letzten Jahr zu einem echten Lieblingstheme bei den Benutzern gemausert und das liegt zum Einen an den schönen Layout-Vorlagen, die man einfach mit eigenem Text und Bilder überschreiben kann. Zum Anderen gibt es den intutitiven Page-Builder, den man sehr einfach bedienen kann und der es einem erlaubt diverse Gestaltungselemente per Drag&Drop der eigenen Seite hinzuzufügen. In meinen letzten Videotutorials habe ich DIVI und den Pagebuilder bereits ausführlich vorgestellt und zeige wie das Erstellen der von eigenen Seiten damit funktioniert. Ich werde auch sicherlich zu den neuen Eigenschaften bald noch ausführlichere Videos drehen, da das Interesse an DIVI nach wie vor sehr groß ist und ich selbst bin auch Fan. Darum freut es mich auch das die DIVI-Entwickler mit über 1000 neuen großen und kleinen Modulen bei DIVI 2.4 Hand angelegt haben. Es sind viele neue Verbesserungen für den Benutzer hinzugekommen und das Eleganttheme-Team setzt Kundenanregungen um; sicherlich auch der richtige Weg für ein erfolgreiches Theme.

divi_2-4_customizer

Was ist Neu bei DIVI 2.4?

Ich habe mir ein paar der neuen Funktionen für Euch etwas genauer angesehen und mir für diesen Artikel mal die Rosinen heraus gepickt. Wer alle Änderungen sehen möchte – und das sind viele – der findet auf diesem Blogartikel bei Elegantthemes alle Antworten. Fangen wir mal beim Header an, dort habt Ihr jetzt die Möglichkeit mit Hilfe eines Schiebereglers die Logogröße ganz einfach so anzupassen, wie es zu Euch gefällt.

Logo Höhe

Außerdem könnt Ihr das Logo jetzt auch zentrieren, so dass es mittig zwischen den Menüpunkten angezeigt wird. Bei der Navigation jetzt verschiedene Schriften für das 1 und 2 Menü auswählen, auch immer sehr praktisch:

NavigationIhr habt aber noch zahlreiche weiter Möglichkeiten was die Navigation angeht: Ihr könnt der fixen Navigation eine andere Hintergrundfarbe verpassen oder die Navigation ganz ausblenden lassen, sobald der User beginnt auf Eurer Webseite zu scrollen – gerade für Galerieseiten ein schönes Gestaltungselement. Außerdem könnt Ihr die Navigation auch halb oder ganz transparent machen, so dass man ein Hintergrundbild durch die Navigation erkennen kann – ebenfalls sehr schön:

Transparente NavigationBei den Schriften lässt das neue Divi 2.4 auch keine Wünsche mehr offen. Ihr könnt bei allen Schriftbereichen – egal ob im Header, Text, Footer oder Widgetbereich – Farbe, Schriftart, Schriftgröße, Linienhöhe und so weiter einfach wie gewünscht anpassen. Für den Footer gibt es außerdem 8 neue Layout-Vorlagen auf die Ihr zurückgreifen könnt und auch bei den beliebten Buttons sind neue Layoutvorlagen hinzugekommen. Generell scheinen die DIVI-Macher sich besonders auf die Gestaltungselemente konzentriert zu haben, denn man kann beinahe überall die Farben oder Schriften individuell anpassen. Auch das Anpassen von Höhen und Breiten für zum Beispiel Spalten-Layouts geht jetzt via Schieberegler einfach zu bedienen und es sind dadurch zahlreiche neue Layouts möglich und dazu gekommen:

divi_2-4_layouts

Viele Erneuerungen betreffen auch den DIVI Pagebuilder und NEU den Divi Postbuilder auf die ich hier aber nicht eingehen werden, denn das lässt sich besser in Videotutorials zeigen.

divi_2-4_postbuilder

In erster Linie möchte ich Euch nur darauf hinweisen, dass jetzt die Zeit ist sich das neue DIVI herunter zu laden und die alte Version mit der neuen zu überspielen. Wer noch kein DIVI-Benutzer ist sollte ebenfalls jetzt zuschlagen, denn es gibt für meine Leser einen 20% Rabatt für die beliebte Jahreslizenz. Klick einfach hier und Ihr kommt zum DIVI-Rabatt – die Jahresversion bedeutet übrigens nicht, dass Ihr nach einem Jahr DIVI nicht mehr benutzen könnt, sondern dass Ihr kein Anspruch mehr auf ein eventuelles Update von DIVI habt. Wer das nicht möchte kann nach einem Jahr entweder wieder die Jahresgebühr bezahlen oder kauft einmalig den lebenslangen Zugang.

Nächste Woche folgen dann die ersten Videotutorials zu DIVI 2.4!


wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
"Leto" [RUS, F 2018]
wallpaper-1019588
Kommt herein
wallpaper-1019588
Strandbar Cala Torta – Forever, No Tocar
wallpaper-1019588
Deezer ermöglicht neu das Teilen von Songtexten in Instagram Stories
wallpaper-1019588
Blog-Pause