Was ist ein NAS?

NAS steht für "Network Attached Storage" und heißt auf deutsch frei übersetzt: "Ans Netzwerk angeschlossener Speicher" - also eine "vernetzte Festplatte". In den deutschen Haushalten befinden sich in den letzten Jahren immer mehr Geräte, die über ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet / LAN) oder ein kabelloses Netzwerk (WLAN) verbunden sind. Das sind zum Beispiel der PC im Arbeitszimmer, das Notebook, das iPad, das Smartphone oder der netzwerkfähige Fernseher.

Jedes dieser Geräte hat natürlich einen eigenen Speicher (Festplatte, SSD, Flash, etc.) - aber manche Daten möchte man auf all' diesen Geräten zur Verfügung haben. Das sind beispielsweise die Urlaubsfotos, die am PC bearbeitet aber auf dem Full-HD-Fernseher betrachtet werden sollen. Oder die Musiksammlung, die man sowohl bei der Arbeit am PC wie auch über Kopfhörer am Smartphone genießen möchte.

In den genannten Beispielen benötigt man in seinem Haus einen zentralen Speicher - das ist der NAS. Darüber hinaus kann man mit einen NAS noch viel mehr machen. Was genau, finden Sie auf der Seite: Was macht man mit einem NAS?

Was ist ein NAS? Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Bauen oder Kaufen von Kai. Permalink

wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stadt Land Fluss Lösungen Pflanzen
wallpaper-1019588
[Rezension] Liz Kessler „Emilys Abenteuer“
wallpaper-1019588
25 % aller negativen Tweets zum Klimawandel von Bots
wallpaper-1019588
Neuer Fall von Coronavirus auf den Kanarischen Inseln