Was für eine Scheisse!

Mann,... Mann,... Mann,... egal wo man hinschaut, egal wie alt jemand ist, jede/r drückt auf seinem iPhone, iPad, Galaxy, HTC oder BlackBerry rum.
Jede und jeder! Immer! Egal wann und wo!
Wir informieren uns über Wetter, Börenkurse, Kinoprogramm und Zugsverbindungen, lesen Mails, Blogs und Zeitungen, schauen Youtube, Vimeo und Pornos, kaufen und verkaufen Dinge, die wir brauchen oder nicht, kommunizieren bei Facebook, Google+ und Twitter mit Leuten, die wir Freunde oder Follower nennen, dokumentieren jede Lebenssituation mit mind. 5 Megapixel, um diese nachträglich mit speziellen Apps zu bearbeiten, fahren Autorennen und ballern verärgerte Vögel über den Haufen oder schotten uns komplett ab und beschallen uns mit Klängen von Adele, Rammstein oder Unheilig.
Und wenn wir das nicht tun, hängen wir schreiend am Telefon, spamen unsere sozialen Kontakte mit WhatsApp- oder SMS-Meldungen zu, sind immer auf der Suche nach einem offenen WLAN oder regen uns über die mangelnde Abdeckung des Providers auf.
Was für eine Scheisse! Wir werden noch das Kommunizieren verlernen,... das Kommunizieren mit Sprache,... von Angesicht zu Angesicht,... mit Gefühlsregungen und so.
Und was für eine Scheisse, wenn man am frühen Morgen das Haus mit vollem Akku verlässt und vier Stunden später - so wie ich jetzt - nur noch 9 % hat.

wallpaper-1019588
Tourismus: Briten wollen in Portugal 2 Milliarden ausgeben
wallpaper-1019588
6 Kommandos, die dein Hund kennen sollte und wie du sie ihm beibringst
wallpaper-1019588
14 leckere Beerensorten, die im eigenen Garten nicht fehlen dürfen
wallpaper-1019588
Checkliste für deine neue Katze: Diese 12 Dinge brauchst du zum Einzug