Was das Krümelmonster auf einer Hochzeit zu suchen hat

Am Samstag hat die Törtchentante kirchlich geheiratet (auf diesem Weg noch einmal meine herzlichsten Glückwünsche). Für den Sektempfang inklusive Hochzeitstorte essen hat sie sich von ein paar Freundinnen gewünscht, dass diese noch ein paar Muffins beisteuern könnten. Schokomuffins waren mir für diesen Anlass aber viel zu schlicht. Also habe ich das Krümelmonster in Muffinform — wie schon viele andere Blogger und Bloggerinnen vor mir — zum Leben erweckt.

Ihr braucht:

  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 200 g Marzipanrohmasse (je nachdem, wie groß ihr die Augen formt, eventuell noch ein wenig mehr)
  • 50 g Kokosraspeln (ich hatte 100 g genommen, aber das war viel zu viel; ich  habe hier immer noch gefärbte Kokosraspeln rumstehen…)
  • blaue Lebensmittelfarbe (am besten einmal in Pulverform, einmal aus der Tube)
  • mindestens 1 Packung Puderzucker, fast schon 2
  • Schokotropfen oder ähnliches
  • bei Bedarf Cookies

Bereits am Vortag solltet ihr die Augen und die Kokosraspeln vorbereiten. Dies habe ich auch getan und sie haben sich nach dem Trocknen wunderbar weitererarbeiten lassen. Die Marzipanrohmasse mit 100 g Puderzucker verkneten. Mein Marzipan wollte leider nicht weiß werden, was aber auch nicht weiter schlimm war. Mit leichtem Druck die Schokotropfen in die Augen drücken. In einen Kochtopf die Kokosraspeln geben und mit der Lebensmittelfarbe in Pulverform und ein wenig Wasser vermischen. Je weniger Wasser ihr zufügt, umso dunkler der Blauton. Am besten die Kokosraspeln auf etwas Backpapier verteilen, damit sie besser trocknen.

Was das Krümelmonster auf einer Hochzeit zu suchen hat

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Was das Krümelmonster auf einer Hochzeit zu suchen hat

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Am nächsten Tag die Muffins zubereiten. Dafür den Zucker, den Vanillezucker und die Butter in eine Rührschüssel geben und schön schaumig schlagen. Anschließend die Eier ergänzen. Backpulver und Mehl miteinander vermengen und zugeben. Mit Milch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Diesen bis zum Rand in die Muffinförmchen füllen und die Muffins rund 20 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen die Muffins mit einem „Zuckerkleister” bestreichen. Dafür restlichen Puderzucker, die Lebensmittelfarbe aus der Tube und etwas Wasser verrühren (er sollte schön fest sein). Die Kokosraspeln wieder in einen Topf füllen. Die Muffins kopfüber in die Raspeln tunken. Auf die Augen ebenfalls zwei Klebetupfer geben und oben befestigen. Eigentlich sollte das Krümelmonster noch einen Cookie im Mund tragen, aber das sah bei meiner Variante irgendwie komisch aus, also habe ich es sein lassen. Stattdessen habe ich ein paar Cookies auf dem Teller drapiert.

Was das Krümelmonster auf einer Hochzeit zu suchen hat

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

 


Tagged: Backen, Krümelmonster Muffin

wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Pão de queijo (brasilianische Käsebötchen) - schnell gemacht & mega lecker
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland