Was bedeutet Antwerpen?

Anders gefragt: wie kam die belgische Großstadt Antwerpen zu ihrem Namen? Das ist Gegenstand mancher Spekulationen. Eine Theorie besagt, dass der Name auf eine leicht brutale Legende zurückgeht, andere Überlegungen vermuten einen römischen Ursprung dieses Namens und ein dritter Erklärungsansatz führt recht unspektakulär in den niederländischen Sprachraum.

Was bedeutet Antwerpen?

Beginnen wir mit der Legenden-Theorie. Demnach erhielt die Stadt Antwerpen ihren Namen durch die Legende über einen Riesen namens Antigoon, der von vorbeiziehenden Bootsleuten eine Maut einforderte und diejenigen, die sich weigerten zu zahlen, eine Hand abtrennte, die er dann in den Fluss Scheide warf, an dem das heutige Antwerpen liegt. Schließlich wurde der Riese von einem jungen Helden namens Silvius Brabo getötet, der seinerseits eine Hand des Riesen abschnitt und in den Fluss schleuderte. Antwerpen leitet sich dieser Theorie nach von dem niederländischen Ausdruck für Hand werfen ab.

Die römische Theorie geht davon aus, dass der heutige Name Antwerpen auf den lateinischen Namen Antverpia zurückgeht, welcher wiederum Vor der Ablagerung bedeutet und auf die damaligen geografischen Begebenheiten verweist. Viele Historiker halten es jedoch für unwahrscheinlich, dass es in der Antike bereits eine größere Siedlung an der Scheide gab, die von den Römern Antverpia genannt wurde.

Am realistischsten ist daher wohl Theorie drei, die besagt, dass der Name Antwerpen auf den niederländischen Ausdruck Aan ‚t werp zurückzuführen ist, zu Deutsch Am Landeplatz.