Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

WERBUNG - finanziert durch das GCB & Do it at Leipzig

Es ist schon krass: Ich bin erstaunt, wie viele „West"-Deutsche seit der Wende `89 noch immer keinen Fuß über die ehemalige innerdeutsche Grenze gesetzt haben (Berlin mal ausgenommen). Daher eine Frage:

Warst du schon mal in Leipzig?

Von 2001 bis 2005 habe ich im sächsischen Mittweida studiert. Dabei habe ich entdeckt, wie stark das gemeinschaftliche Miteinander unterhalb der Sachsen ist. Dieses „ für-das-Wohl-des-Nächsten-Sorgen " habe ich sonst noch nirgendwo so ausgeprägt erlebt.

Ist diese Kultur der Offenheit, des Interesses und Miteinanders in der Messestadt Leipzig auch in den Eventlocations zu finden? Dieser Frage bin ich auf Einladung des German Convention Bureau und dem Eventmacher-Zusammenschluss „Do it at Leipzig" auf den Grund gegangen. Warum Leipzig eine starke Destination für Events ist, die etwas bewegen wollen, möchte ich visuell aufzeigen.

Leipzig - dynamisch, kreativ, überraschend!

Erster Stopp: Kunstkraftwerk. Das alte Heizkraftwerk wurde 2016 neu eröffnet. Neben der Kunst- und Kesselhalle (jeweils 400pax) sowie diversen Seminarräumen überzeugen die festinstallierten Projektionsshows. Kuratiert von der Gründerin Dr. Luisa Mantovani und ausgeführt von der italienischen Immersive Art Factory geht es um die digitalisierte Vermittlung von Kunst. Weg vom musealem, hin zum erlebnisreichen Entdecken. Eine gelungene Experiementierstätte mit Industrie-Charme. Die Räume können modular kombiniert werden. Ein packender Raum für die immersive Vermittlung von Botschaften.

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Wer vom Industrie-Charme nicht genug bekommt wird bei Locations wie der Spinnerei Halle 14, dem Da Capo oder Werk 2 fündig. Hier weitere Eindrücke in der Bildergalerie:

Die Media City des MDR bietet eine Kombination aus TV-Studios, Catering und Technik sowie Rahmenprogrammen. Vorhandene Szenenkulissen wie aus der Serie „Aus aller Freundschaft" oder dem Riverboat bieten bekannte Orte.

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Gleich nebenan ist mit dem LEAVR Erlebnisstudio (= Leipzig Augmented & Virtual Reality) ein digitaler Hub, der ein virtuelles Rahmenprogramm ermöglicht. Die Media City hat den Touch von Hipness, deckt aber auch eine gute Bandbreite ab: Von klassisch bis State of the Art geht hier alles.

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Das Tagungshotel Westin Leipzig gleicht einem großen Buch und wurde auf Einladung von DDR Politiker Erich Honecker 1981 von Japanern erbaut. Mit 436 Zimmern und 51 Tagungsräumen (ca. 4.000qm Eventfläche für bis zu 1.000 Personen) ein idealer Ort für Konferenzen mit vielen Breakout Räumen.

Ein Beispiel für die Serviceorientiertheit der Leipziger: Hier im Westin-Hotel wurde kurzerhand eine Außenwand baulich verbreitert, um ein Fahrzeug für eine Präsentation einzubringen. Es tut gut mit Menschen zu arbeiten, die noch „wohin wollen" und Dinge möglich machen. Andere Städte und Locations sind da durchaus eventmüder...

Ganz besonders im Westin Leipzig ist auch das nach einem Falkennest benannte Sterne-Restaurant Falco. Das einzige 2-Michelin-Sternerestaurant in den Neuen Bundesländern wird von Koch Peter Maria Schnurr geführt. Auch der Sommelier Christian Wilhelm überzeugt mit der Auszeichnung Sommelier des Jahres 2018. Die Bar (oben in der Bildergalerie zu sehen) ist einfach top!

Leipzig - eine Stadt der kurzen Wege!

Viele der Locations liegen übrigens rund um den ehemaligen Messering zentral in der Stadt. Die Kombination von Ruhe, Erleben und Erholung mitten in der Stadt Leipzig ist einfach einzigartig. So auch die Kongresshalle und der Zoo Leipzig:

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Bereits 1900 wurde die Kongresshalle als Ballhaus für die Leipziger gebaut. Auch nach dem Krieg wurde dieser Ort zur kulturellen Seele der Stadt. Vom Gewandhaus bis zu den West-Stars (die sonst nur noch im Friedrichsstadt-Palast Berlin auftraten) waren alle hier zu Gast - ein emotionaler, historischer Ort. Für 40 Millionen Euro rundum erneuert bietet die Kongresslocation den Großen Saal für 1.200 Personen, einen Plenarraum für 400 Personen, fünf BreakOut-Räume für 160-250 Personen sowie vier Seminarräume für 80-90 Personen. Im Kellergeschoss befindet sich eine große Ausstellungsfläche für Expos.

Wirklich einzigartig ist das Gondwanaland im Leipziger Zoo. In nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt sind exotische Veranstaltungen mitten im Herzen der Stadt möglich. Von Asien über Afrika bis Südamerika kommt man schnell auf andere Gedanken...

Ebenso beeindruckend sind die 23m hohen 360° Panoramen von Prof. Asisi im Panometer. Gekonnt werden historische Szenen zum Leben erweckt. Die aktuelle Ausstellung zeigt die Entwicklung der Industrialisierung und setzt den Stahl in den Mittelpunkt. Durch Stahl wurde Anfang des 19. Jahrhunderts vieles möglich - schneller, höher, weiter. Die Menschen dachten, sie triumphierten über die Natur durch die technologische Entwicklung. Am Ende jedoch scheiterte die Titanic an einem jahrhundertealten bekanntem Thema: Einem Eisberg. Das Panometer führt somit neben aller Faszination in Demut und eröffnet neue Perspektiven. Kapazität: 500 Pax stehend, 390 sitzend.

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Wer es rasanter wünscht, wird auf der Rennstrecke von Porsche fündig. Architektonisch besonders ist das Kundenzentrum in Diamantform. Wer bei einem der Profifahrer mitfährt kommt auf seine Kosten - aber natürlich kann man sich auch selbst ausprobieren...

Warum Leipzig auf die Location-Shortlist gehört

Insgesamt hat mich Leipzig wieder einmal überzeugt - der Teamgeist stimmt hier einfach. Und genau das ist es auch, was den Zusammenschluß von „ Do it at Leipzig" ausmacht: Ein gut vernetztes Dienstleisterangebot, in dem Eventgestalter miteinander bestmöglich für den Erfolg von Veranstaltungen agieren. Man spürt: Es geht Ihnen dabei nicht um den eigenen Profit, sondern, dass Dinge möglich gemacht werden. Mich begeistert diese Art und Mentalität.

Fazit: Leipzig ist frisch, neu, anders. In vielen ähnlichen Städten waren wir schon mit unseren Events. Wer Neues entdecken will, ist in Leipzig goldrichtig. Die Stadt bietet von Kultur über Natur zu Erlebnissen und einen starken Wirtschaftsstandort alles. Leipzig ist Heimat der Buchmesse, aber auch Geburtsort neuer Formate wie der Games Convention. Die Stadt füllt sich jährlich zum Wave-Gotik-Treffen, dem Bachfest und neuerdings dem CCC. Mich hat Leipzig beim genaueren Entdecken einmal mehr überrascht und begeistert. Kompakte Innenstadt, wunderbare Menschen, innovative Locations. Also, wer immer noch nicht da war - lasst euch überraschen! Weitere Infos gibt gerne Hiskia Wiesner von „Do it at Leipzig". Entdeckungsreiche Momente wünsche ich euch und erzählt, wie es war!

Hier noch 10 Gründe Events in Leipzig zu veranstalten...

Weitere Inspiration gewünscht? Hier wirst du fündig:

Event-Konzept: Mit diesen 13 Fragen wird jede Veranstaltung besser... Raumdesign: 10 Inspirationen für eindrucksvollere Events 8 Praxis Tipps für die Event Locationsuche

Comments


wallpaper-1019588
THE BIG SICK ist ein wundervoller Happy/Sad-Film mit Kumail Nanjiani
wallpaper-1019588
Zeit für eine neue Diva
wallpaper-1019588
Feuerlilie mit 14 Blüten – Fotoserie
wallpaper-1019588
Danke heißt nicht immer nur „Merci“
wallpaper-1019588
Jamal Khashoggi, Wieland der Schmied und Tantalos
wallpaper-1019588
Ganser: Zorniger Nachtrag
wallpaper-1019588
Fabelhaft Schlafzimmer Mit Schräge Ideen
wallpaper-1019588
#Sonntagsglück – oder – Von Freunden, Schlössern und Gärten bei Tag und Nacht