Warum kluge Hausfrauen so lange zum einkaufen brauchen

Wie? Werden Sie vielleicht denken, jetzt soll ich noch länger zum einkaufen brauchen? So viel Zeit habe ich doch gar nicht!
Zum Einkaufen zähle ich jedoch die Zeit mit, in der der Einkaufszettel überarbeitet wird, die Zeit Einkaufskörbe und leere Getränkekisten ins Auto zu packen, den Kühlschrank zu säubern und die Einkäufe sauber zu verstauen.

Warum kluge Hausfrauen so lange zum einkaufen brauchen

Der Einkaufszettel, ein wichtiges Instrument

Der Einkaufszettel hängt bei uns immer am Kühlschrank. Das kann auch eine Pinwand im Büro oder sonstwo sein. Ist ein Produkt, das man regelmäßig braucht aus, oder das letzte davon angebrochen, wird kommt es auf die Liste. Konsequent. Bei uns gibt es eine Spalte für Aldi und eine für Marktkauf. Von unten nach oben schreiben wir Besonderes, zum Beispiel aus dem Baumarkt oder Gartencenter. Spätestens, wenn das Blatt - bei uns im Format A6 - voll ist, fahren wir einkaufen. Das ist ist circa alle 3 bis 6 Wochen der Fall.
Das Einkaufen gestaltet sich für uns folgendermaßen: erst fahren wir zum Aldi, und für alles was wir dort nicht bekommen, versuchen im Marktkauf unser Glück. Das können für Sie ja andere Supermärkte sein, für uns sind diese beiden diejenigen, die am besten zu erreichen sind, zumal bei Marktkauf gleich ein Getränkehandel angeschlossen ist. Allzuviel kaufen wir im Getränkehandel zwar nicht, weil bei uns hauptsächlich energetisiertes Wasser aus dem Hahn auf den Tisch kommt, doch hin und wieder müssen wir auch dort hin, und das übernimmt dann mein Mann, während ich im Supermarkt den Wagen voll lade. Obst und Gemüse kaufe ich vorzugsweise immer frisch von den umliegenden Bauern und auf dem Wochenmarkt.

Warum kluge Hausfrauen so lange zum einkaufen brauchen

Kühlschrank wieder sauber und voll
(die Biosachen sind für mich, meinem Mann ist es nicht so wichtig)

Auspacken und verstauen dauert im Haushalt der klugen Haushalt dann ziemlich lange, erspart dann aber im Alltag viel Zeit. Zunächst wird der Kühlschrank kurz ausgeräumt und ausgewischt. Das ist wesentlich zeitsparender, als wenn er bereits wieder voll beladen ist. Dann werden alle Sachen, wieder eingeräumt, und die neuen Einkäufe gehören dazu. In den Keller kommt Lagerfähiges, wie Mehl. Leere Behältnisse in Küche und Keller werden direkt wieder aufgefüllt und außen sauber abgewischt. Stellt man während des Einräumens in Schränken oder Auszügen Krümel und Brosamen fest, werden diese direkt mit dem Akkusauger aufgesaugt.
Das Ergebnis sind wieder topsaubere Schränke und Kühlschrank, volle Vorratsbehältnisse und auch nicht unwichtig: ein sauberes Küchenbild.

wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
ADHS – wie die Naturheilkunde helfen kann
wallpaper-1019588
NEWS: The Lemonheads teilen neuen Song und kündigen Konzerte an
wallpaper-1019588
"Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold" von Ava Reed
wallpaper-1019588
Fahrradschloss Test 2019 | Vergleich der besten Fahrradschlösser
wallpaper-1019588
The Escapists - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Getrennt. Was jetzt?