Warum ist Wasser blau?

Warum ist Wasser blau? Blaues Wasser mitten auf dem Bodensee

Schönes und sauberes Meerwasser setzen wir - und auch schon die Kinder - gerne mit blauem Wasser gleich. Wasser aus dem Wasserhahn hat aber keine Farbe und auch das Wasser im Schwimmbecken schimmert nur wegen der blauen Kacheln blau.

 

Warum also ist zum Beispiel Meerwasser oft blau? Wenn Sonnenstrahlen auf Wasser fallen, dann werden sie kaum gebremst: Wasser ist sehr lichtdurchlässig und lässt die meisten Sonnenstrahlen durch. Das Licht der Sonne ist weiß, ist tatsächlich aber eine Mischung der Regenbogenfarben. Auf dem Weg durch das Wasser treffen die Lichtstrahlen auf viele Wasserteilchen. Wasserteilchen verschlucken (absorbieren) gerne die meisten Farben des Sonnenlichts, blau "mögen" sie nicht und schicken sie lieber wieder weg (reflektieren). Je länger der Weg des Lichts durch das Wasser, desto mehr Farben werden von den Wasserteilchen  verschluckt und desto mehr blau bleibt übrig. Deswegen ist tiefes Wasser besonders blau. In Ufernähe ist es oft gar nicht so blau.

Wenn die Sonne von Wolken verdeckt wird, ist Wasser übrigens auch lange nicht so tief blau.

 

Verwandte Artikel:


wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Pão de queijo (brasilianische Käsebötchen) - schnell gemacht & mega lecker
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland