Warum ich ein Glückspilz bin

Warum ich ein Glückspilz binKönnt ihr euch vorstellen, ein Loch macht einen Mann glücklich? Da werden gleich welche sagen, es kommt auf das Loch an aber ich kann es hiermit bestätigen..mich hat ein Loch glücklich gemacht…ein Schlagloch in der Straße. Gestern ganz früh, es musste gegen 5:00 Uhr gewesen sein, befuhr ich eine Straße im Stadthafengebiet. Dunkelheit, Regen und Nebel, drei Faktoren die in einem Mix für eine schlechte Sicht sorgen und dennoch war ich entspannt. Das Radio lief leise, ich saß entspannt im Sitz und genoss die Dunkelheit als plötzlich sich die Erde unter den Rädern öffnete! Na so tragisch war es nicht, dennoch spürte ich wie mein Gehirn hin und der gerüttelt wird, mir fiel fast die Zigarette aus der Hand und ich innerhalb von zwei Sekunden die übelsten Flüche in mindestens vier Sprachen von mir gab. Doch dann plötzlich ein Gedanke…verdammt nochmal, bin ich ein glücklicher Mensch! Denn wer sich wegen einem Loch in der Straße ärgert, eine Taube verflucht, die auf frisch polierten Lack scheißt oder sich wegen den Nachbarn aufregt. die sich manchmal wie Arschlöcher benehmen, der hat auch keine andere Sorgen oder? Ich bin ein Glückspilz! Ich lebe in einem sicheren Teil der Erde und das in einer ziemlich ruhigen Zeit, in der weder Krieg noch Hunger in absehbarer Zeit bevorstehen. Noch vor ca. 70 Jahren müsste ich wahrscheinlich irgendwo auf der Front im Schlamm zitternd sitzen, Dosenfutter in mich hinein zwingen und darauf warten, dass mir eine Handgranate die Eier abreißt. Paar hundert Jahre früher wäre ich wahrscheinlich ein von Lepra oder Pest befallener Bettler, der irgendwo an einer Klostermauer verendet und ganz am Anfang der Geschichte? Sweet Jesus! Da machte das Leben sicherlich ziemlich wenig Spaß wenn man barfuß und mit nacktem Arsch durch die Wälder gurken musste um an das zu kommen was ich jetzt in jedem Supermarkt kriege! Da hätte ich noch womöglich eine voll behaarte Frau in der Höhle, die mich nach jeder erfolgreicher Jagd mit frivolen, zahnlosen Lächeln begrüßen würde um mir zu signalisieren, sie sei bereit! Nein, danke. Ich bin glücklich jetzt und hier und habe nicht vor etwas daran zu ändern.