Warme Wanderung

In Anbetracht des wunderbar warmen Wetters, das für vergangenes Wochenende vorausgesagt wurde, entschieden wir uns wieder mal für eine kleine Wanderung. Da es tatsächlich nicht nur warm, sondern richtiggehend heiss wurde, suchten wir uns etwas eher Flaches in der Region aus. So fuhren wir zuerst mit dem 4er-Bus zum Bahnhof Biel-Mett und marschierten von dort los durch Wohnquartiere Richtung Goldgrube und Büttenberg. Zuerst leicht bergauf und dann auf der Anhöhe mit toller Aussicht westwärts auf die Baustelle des A5-Ostastes beim Büttenberg Südportal, Orpund und über das Seeland bis zu den Voralpen und rückwärts über die Seekette des Juras. Später schritten wir in der Kühle des Waldes immer weiter bis der leichte Abstieg nach Safnern folgte. Von dort bewegten wir uns nun an praller Sonne über Felder fort bis zum Nidau-Büren-Kanal. Hier machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Beobachtungsturm des Häftli, von wo man einen wunderschönen Blick über grosse Teile des Vogelschutzgebietes hat. Anschliessend folgten wir etwas dem Wasserlauf des Kanals und bogen bald wieder ab auf Felder. Nun wanderten wir den Rest bis nach Büren unter anderem vorbei an schön anzusehenden Mais- und Sonnenblumenfeldern. Im Bezirkshauptort angekommen, war es gerade Zeit fürs Nachtessen, so dass wir uns über die berühmte Holzbrücke begaben und im Restaurant Baselstab einkehrten.

Warme Wanderung

Wanderung: Biel-Mett - Büren a. A.



wallpaper-1019588
Erweiterung des Multiversums von Dragonheir: Das Debüt von Elminster Aumar und Sammaster in einer bahnbrechenden Zusammenarbeit mit Dungeons & Dragons
wallpaper-1019588
Capcom enthüllt Street Fighter 6-DLC-Charakter Ed und gibt Hinweise auf Akumas Ankunft
wallpaper-1019588
Kingmakers: Eine revolutionäre Mischung aus mittelalterlicher Kriegsführung und moderner Taktik
wallpaper-1019588
Enotria: The Last Song und Another Crab’s Treasure: Indies vs. Elden Ring DLC