Wann ist es okay, den Job zu künden, obwohl man noch keinen neuen hat?

Sie sind unglücklich mit Ihrem momentanen Job und Sie wollen unbedingt künden. Doch Sie haben noch keine neue Stelle gefunden. Sie fragen sich schon länger, ob es okay wäre, auch zu künden, obwohl Sie noch nichts Neues haben. Die Antwort auf diese Frage ist nicht „ja“ und nicht „nein“, sondern: „es kommt drauf an.“

 

ich_kuende

Denn meistens ist es besser, wenn Sie noch einen Job haben, während dem Bewerbungsprozess. So haben Sie viel mehr Chancen, eine bessere Anstellung als bisher zu erhalten und können auch mehr Lohn verlangen bei der nächsten Stelle.

Doch es gibt einige Situationen, in denen es besser sein kann, einen Job schon zu künden, bevor man eine neue Stelle in Aussicht hat:

1. Wenn Ihre Gesundheit gefährdet ist

Dies ist der wichtigste Grund, weshalb es in Ordnung ist, einen Job möglichst bald zu verlassen: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre psychische oder physische Gesundheit gefährdet wird, macht dies sicher Sinn. Sei es bei Gefährdung durch Mobbing, oder wegen gefährlichen Arbeitsbedingungen, dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie dies noch lange „aushalten“ wollen und sich selber so gefährden, oder ob es nicht besser wäre, den Job zu verlassen. Natürlich ist es für Ihre Karriere in jedem Fall vorteilhafter, wenn Sie schon den nächsten Job bereit haben. Doch es kann der Karriere auch schaden, wenn Sie zum Beispiel durch psychische Beeinträchtigungen, die Sie wegen dem Job bekommen, in Vorstellungsgesprächen oder auch anderen beruflichen Situationen unsicher sind. Oder wenn Sie Ihren gelernten Beruf wegen körperlicher Beeinträchtigungen, die Sie aus dem jetztigen Job davontragen, nicht mehr ausführen können. In solchen Fällen kann es mehr Sinn machen, den Job möglichst schnell zu künden und nicht solange „auszuhalten“, bis es untragbar oder unmöglich wird.

2. Wenn Sie sich auf Ihr Familienleben konzentrieren wollen

Eine Lücke in Ihrem Lebenslauf kann problemlos sein, wenn Sie diese sinnvoll begründen können. Eine Begründung, die fast alle HR-Verantwortlichen in Ordnung finden ist, wenn Sie sich eine gewisse Zeit auf Ihre Familie konzentrieren wollten. Das heisst zum Beispiel, die Erziehung eines Kindes oder wenn Sie besonders viel Zeit für Ihr Neugeborenes aufbringen wollen.

Solche Lücken sollten Sie im Lebenslauf aber nicht einfach mit „Private Gründe“ oder ähnlich beschreiben. Besser ist, wenn Sie den Grund genau angeben. Sie sollten also beschreiben, dass Sie sich mehr Zeit für Ihre Kinder nehmen wollten, um ihnen eine angebrachte Erziehung zu ermöglichen oder ähnlich.

Danach können Sie einen Job in einem Unternehmen suchen, bei dem Ihnen mehr Freiheiten als Mutter oder Vater gegeben werden.

3. Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen wollen.

Hier ist es schon fast eine Notwendigkeit, Ihren momentanen Job zu künden: Wenn Sie sich ganz auf die Gründung eines eigenen Unternehmens konzentrieren wollen, sollten Sie dafür genügend zeitliche Ressourcen besitzen. Deshalb macht es ab einem gewissen Stadium der Planung für die Gründung eines neuen Unternehmens oft Sinn, zu künden. Doch dies sollten Sie erst dann tun, wenn Sie schon genügend Sicherheit besitzen, dass Sie Ihre Pläne auch umsetzen können.

 

Quelle: money.usnews.com

 

Autor: David Krähenbühl


wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Glück und Leid auf dem Pfad
wallpaper-1019588
Mein Israel – was ist in den letzten 50 Jahren aus dir geworden?
wallpaper-1019588
Polizeigroßeinsatz und ermittelnder Staatsschutz wegen Schweineschwarten…
wallpaper-1019588
Deutsche Bürgerinnen und Bürger sind wehrloses Freiwild