Walser und die Kunst des Gehens

Walser und die Kunst des Gehens

Robert Walser, vor 1900. (Wikicommons)

Der Dichter Robert Walser war ein ziemlich militanter Wanderer; wer etwa das Buch "Wanderungen mit Robert Walser" von seinem Mentor Carl Seelig kennt, weiss, wovon ich spreche - die Distanzen, die da in totaler Ungerührtheit unter gelegentlicher Visite im einen oder anderen Biergarten abgespult wurden: einschüchternd. Und daher weiss ich jetzt nicht, ob Walser nur die gemässigte Teilmenge seiner fussgängerischen Unternehmungen oder doch deren Gesamtheit meinte, als er sagte: "Ohne Spazieren wäre ich tot." Waren Spazieren und Wandern für ihn zwei Dinge? Vielleicht erfährt man ja auch darüber etwas an der kommenden Tagung "Spazieren muss ich unbedingt" über "Robert Walser und die Kunst des Gehens". Sie findet in Bern vom 18. bis 21. des Monats statt - und natürlich gibt es auch einen Spaziergang. Stadtwanderer Benedikt Loderer führt die Teilnehmer an die Berner Lebensorte Walsers.

wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?