Waiting for (T)HE Big One

Früher gab es Jesus-Jünger, heute gibt’s Papst-Fans. Wahrscheinlich auch auf dieser Denunzianten-Plattform. Man könnte glatt vom Glauben abfallen, wenn man das ganze Brimborium betrachtet. Glücklicherweise glaube ich aber nichts Bestimmtes. Da reisen sie an – die Schwadronen des Herrn; aber um WAS zu erleben? Beziehungsweise wen: einen älteren korrekt verkleideten Herrn, aber eben nicht DEN Herrn nach ihrer Auffassung(sgabe). Und wird der eigentlich eingeladen, oder reist er auf eigenen Wunsch – dann aber quasi illegal – ein. Wer hat ihn denn nun gesandt? Und was erwarten sich die zigtausenden Spontis bzw. Gäste beim/vom 2.größten Liveact nach Mario Barth im Berliner Olympiastadion: ein Wettbeten, eine spontane Himmelsfahrt, ein warmes Abendmahl? Hauptsache, es wird kein öffentlich gemachtes Konkordat zwischen Wowi, Piraten und Papst + Griechisch-Orthodoxen-Gläubigern deklariert. Dann wäre nämlich Ratze-Fatze Schluss mit lustig. Um Himmelswillen, ich werde einfach nicht schlau draus: Ich glaube, ich bleibe lieber dahäme und schaue als bekennender Atheist wehmütig woanders vorbeifahrenden Bussen mit ihren Bekenner-Schreiben hinterher.



wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen